Industrie und SEO: Experte verrät, wie man Schrauben, Werkzeug oder Maschinen über Google verkauft

Industrie GoogleInternetUberZeit

Geschäftsführer Phil Poosch / Industrie und SEO: Experte verrät, wie man Schrauben, Werkzeug oder Maschinen über Google verkauft / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157586 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Suchmaschinenoptimierung wird häufig als veraltet dargestellt. Viele Unternehmen glauben nicht an ihre Wirkung

Geschäftsführer Phil Poosch / Industrie und SEO: Experte verrät, wie man Schrauben, Werkzeug oder Maschinen über Google verkauft / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157586 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Siegen (ots) -

Suchmaschinenoptimierung wird häufig als "veraltet" dargestellt. Viele Unternehmen glauben nicht an ihre Wirkung. Stattdessen greifen sie auf klassische Werbemaßnahmen zurück. Damit haben sie jedoch nur selten Erfolg. B2B-Unternehmen in der Industriebranche sind grundsätzlich starker Konkurrenz ausgesetzt und benötigen daher eine möglichst große Reichweite bei Google und Co. Doch wie schaffen sie es, ihr Ranking bei den wichtigsten Suchmaschinen zu verbessern und stetig zu optimieren?

"Viele Leute denken, sie müssten eine Menge Text auf ihre Seite haben, auf der das Keyword immer wieder auftaucht. Das ist aber überholt", erklärt Phil Poosch. Der Experte unterstützt Industrieunternehmen im B2B-Bereich dabei, ihre Reichweite bei Google und Co. zu erhöhen. Dank seiner langjährigen Erfahrung weiß er genau, worauf es dabei ankommt. Im folgenden Beitrag erklärt er Ihnen, wie Sie Schrauben, Werkzeuge und Maschinen über Suchmaschinen verkaufen.

Zielgruppe identifizieren und Beiträge anpassen

Der Grundpfeiler der Suchmaschinenoptimierung ist die eigene Zielgruppe. Diese müssen Sie zunächst identifizieren, bevor Sie Ihre Inhalte und Websites optimieren. Dabei gilt es, zwischen Kunden aus dem B2B- und dem B2C-Bereich zu unterscheiden. Um Ihre Suchmaschinenoptimierung im Sinne des B2B-Geschäftsmodells durchzuführen, sollten Sie sich daher auf Suchanfragen konzentrieren, bei denen ein möglicher Kunde genau weiß, was er will und braucht.

SEO zielt selbstverständlich darauf ab, für möglichst viel Traffic zu sorgen. Jedoch sollte es stets das Ziel sein, lediglich kaufbereite Kunden auf die eigene Webseite zu leiten. Überflüssiger Traffic führt nicht zum gewünschten Erfolg. Daher ist es unerlässlich, die Inhalte einer Internetseite so zu optimieren, dass sie ausschließlich die angepeilte Zielgruppe aus dem B2B-Business ansprechen. Sie sollten also möglichst nur die wichtigen Adressaten erreichen und ihnen wertvolle Informationen liefern.

Mit SEO zu mehr Relevanz und höheren Verkaufszahlen

Viele Unternehmen sind im Sinne ihrer Vermarktung noch immer dazu gezwungen, auf Außendienstler zurückzugreifen. Dies ist jedoch häufig mit viel Zeit- und Energieaufwand sowie mit massiven Kosten verbunden. Zudem passt eine solche Herangehensweise häufig nicht zum Selbstverständnis eines konservativen Industriebetriebs. Vielmehr bietet es sich an, auf Sichtbarkeit bei Google und Co. zu setzen und darüber konstant Anfragen und Kaufinteresse zu generieren.

Gute Platzierungen bei Suchmaschinen können für Industrieunternehmen stetig neue Kunden und Abschlüsse generieren. Es ist jedoch essenziell, bei den einschlägigen Suchbegriffen möglichst weit vorne gefunden zu werden. Befindet sich ihre Webseite nicht unter den ersten Suchergebnissen bei Google und Co., werden sie nur wenige Aufrufe generieren. Für den Erfolg eines Unternehmens ist es daher unerlässlich, sich intensiv mit SEO, der Recherche zur eigenen Zielgruppe und der durchgehenden Überarbeitung der Inhalte zu beschäftigen.

Über Phil Poosch:

Phil Poosch berät und begleitet B2B Unternehmen auf dem Weg zum digitalen Erfolg. Dabei hat er sich auf die Online-Positionierung und Neukundengewinnung spezialisiert.

Er unterstützt Unternehmer-/innen und Unternehmen dabei, Wettbewerbsfähigkeit zu sichern und Wachstumspotenziale über das Internet zu nutzen.

Pressekontakt:

Poosch Consulting GmbH +49 151 52 512 551 mail@philpoosch.de

Original-Content von: Poosch Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell