Geschäftsberichte

CLARK wächst weiter: Mehr als 200.000 Kunden und eine Million Verträge

Themen:
UberWienÖsterreichN26InternetHandelsblattFrankfurtEuropaBerlin2019CoronaSommer

Der digitale Versicherungsmanager CLARK wächst trotz Corona-Krise und hat zum fünfjährigen Jubiläum einen neuen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte erreicht: über eine Million Versicherungsverträge haben die mehr als 200.000 Nutzer bislang mit der App digitalisiert oder neu abgeschlossen. Das Start-up hat sich damit in wenigen Jahren zu einem wichtigen digitalen Akteur in der traditionellen Versicherungsbranche entwickelt. Der Markteintritt in Österreich im April markiert den nächsten Meilenstein in der Wachstumsstrategie der jungen Unternehmensgeschichte. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/139186 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/CLARK"

Der digitale Versicherungsmanager CLARK wächst trotz Corona-Krise und hat zum fünfjährigen Jubiläum einen neuen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte erreicht: über eine Million Versicherungsverträge haben die mehr als 200.000 Nutzer bislang mit der App digitalisiert oder neu abgeschlossen. Das Start-up hat sich damit in wenigen Jahren zu einem wichtigen digitalen Akteur in der traditionellen Versicherungsbranche entwickelt. Der Markteintritt in Österreich im April markiert den nächsten Meilenstein in der Wachstumsstrategie der jungen Unternehmensgeschichte. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/139186 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/CLARK"

Der digitale Versicherungsmanager CLARK wächst trotz Corona-Krise und hat zum fünfjährigen Jubiläum einen neuen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte erreicht: über eine Million Versicherungsverträge haben die mehr als 200.000 Nutzer bislang mit der App digitalisiert oder neu abgeschlossen

Frankfurt am Main/Wien (ots) - Der digitale Versicherungsmanager CLARK wächst trotz Corona-Krise und hat zum fünfjährigen Jubiläum einen neuen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte erreicht: über eine Million Versicherungsverträge haben die mehr als 200.000 Nutzer bislang mit der App digitalisiert oder neu abgeschlossen. Das Start-up hat sich damit in wenigen Jahren zu einem wichtigen digitalen Akteur in der traditionellen Versicherungsbranche entwickelt. Der Markteintritt in Österreich im April markiert den nächsten Meilenstein in der Wachstumsstrategie der jungen Unternehmensgeschichte.

Der digitale Versicherungsmanager CLARK feiert ein kleines Jubiläum: Seit fünf Jahren ist das Insurtech bei der Digitalisierung der Versicherungsbranche vorne mit dabei. Bereits mehr als eine Million Verträge wurden mit der App digitalisiert. Seit 2015 können CLARK Kunden ihre Versicherungen per App oder am Computer digital managen und verbessern. Ein Service von dem mittlerweile mehr als 200.000 Kunden in Deutschland Gebrauch machen und der CLARK zum führenden digitalen Versicherungsmakler in Deutschland macht. Zuletzt expandierte das Unternehmen im April dieses Jahres nach Österreich und beschäftigt derzeit insgesamt rund 200 Mitarbeiter an seinen vier Standorten in Frankfurt am Main, Berlin, Wien und Püttlingen.

Dr. Christopher Oster, CEO und Mitgründer von CLARK erklärt: "Wir sind angetreten, um die Digitalisierung in der Branche voranzutreiben. Eine Million Verträge sind eine großartige Zwischenbilanz, aber wir sind längst noch nicht am Ziel."

Versicherungen - digital und papierlos

Im Sommer 2015 schließen sich Dr. Christopher Oster (CEO), Dr. Marco Adelt (COO), Chris Lodde (CMO) und Steffen Glomb (CTO) zusammen und gründen CLARK. Ihre Vision: Klarheit in das Thema Versicherungen bringen und eine moderne, digitale Lösung entwickeln, mit der Verbraucher ihre Versicherungsverträge übersichtlich bündeln, vergleichen und optimieren können - der digitale Versicherungsmanager wird 'CLARK' getauft. "Für uns Stand von Beginn an die Nutzerfreundlichkeit im Vordergrund", erzählt Steffen Glomb, CTO von CLARK. "Gleichzeitig ist uns bewusst gewesen, dass Versicherungen erklärungsbedürftig sind und nicht jeder seine Policen komplett alleine managen will", ergänzt Dr. Christopher Oster, CEO von CLARK.

Für ein ganzheitliches Beratunsgerlebnis stehen den Nutzern daher zusätzlich zur CLARK App auch Versicherungsexperten für eine individuelle Auskunft zur Verfügung. Die Kombination aus digitalem Service und persönlicher Beratung kommt an: Seit Firmengründung 2015 hat CLARK seine Nutzerzahlen kontinuierlich gesteigert und betreut derzeit Versicherungen von über 200.000 Kunden.

Vom Start-up zum Scale-up

Von Beginn an erhält CLARK viel Aufmerksamkeit: Während einige Branchenkenner und Marktgefährten am Geschäftsmodell des Insurtechs zweifeln, investiert im August 2016 ein internationales Konsortium 13,2 Mio. Euro in das junge Frankfurter Unternehmen. In der Series B erhält das Insurtech zwei Jahre später weitere 25,6 Mio. Euro von Investoren und schließt damit die bis dato größte Series B-Finanzierung eines Start-ups im Versicherungsbereich in Europa ab.

In den folgenden Monaten wächst das CLARK-Team weiter und das Startup kann seine Services kontinuierlich verbessern sowie sich der Entwicklung von innovativen Leistungsangeboten wie dem Renten-Cockpit widmen. Als europäische Marktneuheit erlaubt dieser den Kunden direkt in der CLARK App, neben ihren Versicherungen, auch ihre individuelle Rentensituation einzusehen und ihre Altersvorsorge digital zu verbessern.

Um den Unternehmenserfolg weiter zu skalieren und neue Kundengruppen zu erschließen, arbeitet CLARK mit namhaften Partnern wie der mobilen Bank N26, dem Bonussystem Payback und dem Prämien- und Vielfliegerprogramm Miles & More zusammen, die den digitalen Versicherungsmanager in ihr Serviceportfolio integrieren. "Die Kunden unserer Partner leben ihr Leben online - sie sind im Internet Zuhause. Durch unsere Kooperationen können sie auch ihre Versicherungen digital managen und erhalten einen Service, der ihren modernen Ansprüchen entspricht", erklärt Chris Lodde, CMO von CLARK.

Aufgrund seiner hohen Innovationskraft wurde CLARK bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Diamondstar Award 2017 des Handelsblatt in der Kategorie "Later Stage FinTechs" und dem Gründerszene Award 2019 als wachstumsstärkstes Digitalunternehmen Deutschlands. Zuletzt führte das Wirtschaftsmagazin Capital das Unternehmen im Februar 2020 im Ranking der innovativsten deutschen Unternehmen auf.

Fokus auf Internationalisierung und Wachstumsstrategie

In Zukunft soll das internationale Geschäft noch stärker ausgebaut werden. Den ersten Schritt dafür hat das Insurtech mit dem Markteintritt in Österreich im April dieses Jahres gemacht. "Bereits nach wenigen Wochen betreuen wir in Österreich eine vierstellige Kundenzahl", so Dr. Marco Adelt, COO von CLARK, der gemeinsam mit Dr. Philip Steiner, Geschäftsführer CLARK Österreich, die Erschließung des neuen Marktes vorantreibt. "Für uns ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass die Konsumenten auch über die Grenzen Deutschlands hinaus bereit für eine digitale Versicherungsexperience sind."

Durch die konsequente Fortführung der Wachstumsstrategie will CLARK in den kommenden Jahren weitere Märkte erschließen und langfristig europäischer Marktführer bei den Versicherungsmaklern werden. "Wir haben uns bewusst hohe Ziele gesetzt, die wir in den kommenden Jahren verfolgen werden. Ich bin überzeugt davon, dass wir das richtige Team, das richtige Mindset und die richtige Technologie haben, um unsere Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben", so Oster abschließend.

CLARK Pressekontakt:

Vivian Weitz + 49 69 153 229 331 presse@clark.de

Original-Content von: CLARK, übermittelt durch news aktuell