Tiere

Alle Pferde - Alle Würmer / Jetzt ist es Zeit für die wichtige Herbst-Entwurmung

Themen:
Bonn

Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: BfT/stux/Pixabay / Jetzt ist es Zeit für die wichtige Herbst-Entwurmung. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/76750 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bundesverband für Tiergesundheit e.V./Foto: BfT/stux/Pixabay"

Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: BfT/stux/Pixabay / Jetzt ist es Zeit für die wichtige Herbst-Entwurmung. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/76750 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bundesverband für Tiergesundheit e.V./Foto: BfT/stux/Pixabay"

Ende Oktober bis Anfang Dezember, wenn es draußen kühler wird und für die meisten Pferde die Weidesaison endet, ist der richtige Zeitpunkt für die wichtige Herbst-Entwurmung. Alle Pferde sollten nun gegen alle Wurmarten - Rundwürmer, Bandwürmer und Magendasseln - behandelt werden

Bonn (ots) - Ende Oktober bis Anfang Dezember, wenn es draußen kühler wird und für die meisten Pferde die Weidesaison endet, ist der richtige Zeitpunkt für die wichtige Herbst-Entwurmung. Alle Pferde sollten nun gegen alle Wurmarten - Rundwürmer, Bandwürmer und Magendasseln - behandelt werden. Bei jungen Pferden sollten dabei Präparate, die auch eingekapselte Larvenstadien der kleinen Strongyliden erfassen, verwendet werden. Diese können sonst unbehandelt bei ihrem Schlupf im Winter und folgenden Frühjahr zu Durchfällen und schwerwiegenden Erkrankungen führen.

Nähere Informationen zu den einzelnen Wurmarten, Entwurmungsterminen und geeigneten Produkten sowie auch zur Frage der selektiven Entwurmung bei erwachsenen Pferden hat der BfT auf seiner Webseite zusammengefasst: ots.de/QpmDgW

Die Nutzung der Meldung ist honorarfrei. Die Fotos können auf Nachfrage genutzt werden. Über eine Veröffentlichung würden wir uns freuen und bitten um ein Belegexemplar.

Pressekontakt:

Weitere Informationen erteilt der Bundesverband für Tiergesundheit, Dr. Sabine Schüller, Schwertberger Str. 14, 53177 Bonn, Tel. 0228 / 31 82 96, E-Mail: bft@bft-online.de, www.bft-online.de

Original-Content von: Bundesverband für Tiergesundheit e.V., übermittelt durch news aktuell