Museum

3sat: "Museums-Check" in Darmstadt mit Bestsellerautorin Tanja Kinkel

Themen:
ARDZDFORFNewsHessenGerhard RichterDarmstadt

Hessisches Landesmuseum Darmstadt / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung. Keine Rechte für Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Hessisches Landesmuseum Darmstadt / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung. Keine Rechte für Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Sonntag, 21.

Mainz (ots) -

Sonntag, 21. Februar 2021, 18.30 Uhr Erstausstrahlung

Mainz (ots) - "Die ganze Welt unter einem Dach": Mit diesem Slogan wirbt das Hessische Landesmuseum Darmstadt für seine facettenreiche Sammlung aus Kunst-, Kultur- und Naturgeschichte. Meisterwerke von Rubens und Beuys sind dort ebenso zu sehen wie Ritterrüstungen und Jugendstilschmuck. 3sat-Moderator Markus Brock checkt am Sonntag, 21. Februar 2021, 18.30 Uhr, in "Museums-Check mit Markus Brock" das Universalmuseum und begrüßt Schriftstellerin Tanja Kinkel als Gast. "Manchmal sind Museen für mich sogar die Inspiration", sagt die Bestsellerautorin ("Die Puppenspielerin"), die am liebsten historische Stoffe erzählt.

Weit über eine Million Objekte besitzt das Hessische Landesmuseum, das seine Ursprünge in der Kunstsammlung von Großherzog Ludwig I. von Hessen-Darmstadt (1753 bis 1830) hat. Der von ihm beauftragte und 1906 eröffnete Museumsbau wurde 2014 grundlegend saniert, die umfangreiche Sammlung neu strukturiert und inszeniert. Das älteste Exponat ist ein cirka drei bis vier Milliarden alter Meteorit aus Namibia. Die mittelalterliche Schatzkunst und die Elfenbeinarbeiten zählen zu den bedeutendsten ihrer Art. Schmuckstücke der naturhistorischen Abteilung sind die zoologischen Dioramen von 1906. Aus der gleichen Epoche sind Raumensembles von Henry van der Velde und kostbarer Jugendstilschmuck zu sehen. Die Gemäldesammlung umfasst mehr als 440 ausgestellte Werke, von Arnold Böcklin, August Macke bis zu Gerhard Richter. Überdies besitzt das Museum mit dem "Block Beuys" den weltweit größten Werkkomplex von Joseph Beuys: Über sieben Räume erstrecken sich 290 Arbeiten des Künstlers.

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 - 70-16478; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos zu den Filmen sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über presseportal.zdf.de/presse/museumscheck

"Museums-Check mit Markus Brock" im Hessischen Landesmuseum Darmstadt als Video-Stream: kurz.zdf.de/npf/

3sat - das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:

Zweites Deutsches Fernsehen HA Kommunikation / 3sat Pressestelle Telefon: +49 - (0)6131 - 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell