Fernsehen

Das Erste: Veronica Ferres und Heiner Lauterbach reisen "Unzertrennlich nach Verona" / Schwungvolle Familienkomödie am 3. Oktober 2018 um 20:15 Uhr im Ersten

Themen:
ARD Veronica Ferres Sascha München Müller Herz Heiner Lauterbach Das Erste Verona

ARD Degeto UNZERTRENNLICH NACH VERONA, am Mittwoch (03.10.18) um 20:15 Uhr und um 02:00 Uhr im ERSTEN. Titel/Presseheft - Wie in alten Tagen: Das einstige Traumpaar Ulla (Veronica Ferres) und Jan (Heiner Lauterbach) sind als Biker-Paar auf dem Weg nach Verona, um ihre Teenagertochter Julia zu finden. © ARD Degeto/Mark Popp, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter Degeto-Sendung und bei Nennung "Bild: ARD Degeto/Mark Popp" (S2+). ARD Degeto/Programmplanung und Presse, Tel: 069/1509-335, degeto-presse@degeto.de Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ARD Das Erste/© ARD Degeto/Mark Popp"

Zwei Schauspielstars zwischen alten Gefühlen und neuen Herausforderungen zeigt die rasante ARD-Degeto-Komödie Unzertrennlich nach Verona: Veronica Ferres und Heiner Lauterbach stehen als zerstrittenes Noch-Ehepaar und Eltern einer Teenagertochter vor der Frage: Was tun, wenn die einzige Tochter eigene Wege gehen will? Ihr Roadtrip mit dem Motorrad über den Brenner schafft unfreiwillige Nähe und hält einige Überraschungen bereit

München (ots) - Zwei Schauspielstars zwischen alten Gefühlen und neuen Herausforderungen zeigt die rasante ARD-Degeto-Komödie "Unzertrennlich nach Verona": Veronica Ferres und Heiner Lauterbach stehen als zerstrittenes Noch-Ehepaar und Eltern einer Teenagertochter vor der Frage: Was tun, wenn die einzige Tochter eigene Wege gehen will? Ihr Roadtrip mit dem Motorrad über den Brenner schafft unfreiwillige Nähe und hält einige Überraschungen bereit. Allmählich schleicht sich ein Gedanke ein: Vielleicht war doch nicht alles schlecht in ihrer Ehe?

Die Komödie unter Regie von Andreas Herzog nach dem Drehbuch von Uli Brée ("Vorstadtweiber") ist auch in den Nebenrollen mit vielversprechenden Nachwuchsdarstellern wie Paulina Rümmelein, Olivia Müller-Elmau, Lukas Schmidt und Nick Romeo Reimann besetzt. Der Auftritt der Band Rhonda in der Arena von Verona sorgt für ein musikalisches Highlight.

"Unzertrennlich nach Verona" ist eine Produktion der Construction Filmproduktion im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Produzent ist Mark Popp. Die Redaktion verantworten Carolin Haasis und Sascha Schwingel (ARD Degeto).

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell