Film

"Amour fou" - 3sat-Filmreihe mit sechs internationalen Produktionen

Themen:
KoreaFrankreichDouglasARDAdeleZDFUSASüdkoreaParisORFMichael DouglasPur

"Die Taschendiebin": Das Dienstmädchen Sook-hee (Kim Tae-ri, l.) und die wohlhabende Lady Hideko (Kim Min-hee) kommen sich näher. Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung. Keine Rechte für Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/3sat/Chung-hoon Chung"

"Die Taschendiebin": Das Dienstmädchen Sook-hee (Kim Tae-ri, l.) und die wohlhabende Lady Hideko (Kim Min-hee) kommen sich näher. Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung. Keine Rechte für Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/3sat/Chung-hoon Chung"

Ab Sonntag, 12. Januar 2020, 21.45 Uhr Von der opulent in Szene gesetzten Verfilmung des Roman-Bestsellers Salz auf unserer Haut über die südkoreanische Produktion Die Taschendiebin, ausgezeichnet für das beste Szenenbild in Cannes 2016, bis zu Eine verhängnisvolle Affäre mit Michael Douglas und Glenn Close: Vom 12

Mainz (ots) - Ab Sonntag, 12. Januar 2020, 21.45 Uhr

Von der opulent in Szene gesetzten Verfilmung des Roman-Bestsellers "Salz auf unserer Haut" über die südkoreanische Produktion "Die Taschendiebin", ausgezeichnet für das beste Szenenbild in Cannes 2016, bis zu "Eine verhängnisvolle Affäre" mit Michael Douglas und Glenn Close: Vom 12. bis zum 17. Januar 2020 zeigt 3sat sechs internationale Produktionen in seiner Filmreihe "Amour fou".

Alle sechs Filme der Reihe "Amour fou" in der Übersicht:

Sonntag, 12. Januar 2020, 21.45 Uhr Salz auf unserer Haut Spielfilm (106 Min) - Deutschland/Kanada/Frankreich 1992 - Regie: Andrew Birkin Nichts scheint die gebildete, reiche Pariserin George (Greta Scacchi) und den einfachen schottischen Fischer Gavin (Vincent D'Onofrio) zu verbinden und dennoch kommen sie nicht voneinander los. Einfühlsame Verfilmung des Roman-Bestsellers "Salz auf unserer Haut" von Benoîte Groult.

Sonntag, 12. Januar 2020, 23.30 Uhr Blau ist eine warme Farbe Spielfilm (173 Min) - Frankreich/Belgien/Spanien 2013 - Regie: Abdellatif Kechiche Mädchen gehen mit Jungs aus - das stellt die 15-jährige Adèle (Adèle Exarchopoulos) zunächst nicht infrage. Das ändert sich schlagartig, als sie Emma (Léa Seydoux) trifft. Pur, direkt und mit dynamischer Kamera erzählt Abdellatif Kechiche aus dem Leben der jungen Adèle und ihrer großen Liebe Emma.

Dienstag, 14. Januar 2020, 22.25 Uhr Die Taschendiebin Spielfilm (140 Min) - Südkorea 2016 - Regie: Park Chan-wook Korea, 1930: Als neues Dienstmädchen der reichen Japanerin Hideko (Kim Min-hee) soll Sook-hee (Kim Tae-ri) dem Hochstapler Fujiwara (Ha Jung-woo) helfen, an Hideko und deren Vermögen zu gelangen. Doch die hat nur Augen für das Dienstmädchen ... Der Film wurde in Cannes 2016 für das beste Szenenbild ausgezeichnet.

Mittwoch, 15. Januar 2020, 22.25 Uhr Lucía und der Sex Spielfilm (123 Min) - Spanien/Frankreich 2001 - Regie: Julio Medem Die junge Kellnerin Lucía (Paz Vega) aus Madrid erinnert sich auf der Mittelmeerinsel Formentera an ihren verschwundenen Liebhaber, den Schriftsteller Lorenzo (Tristán Ulloa). Ein magischer Film voll Erotik und Sinnlichkeit.

Donnerstag, 16. Januar 2020, 22.25 Uhr La belle Saison - Eine Sommerliebe Spielfilm (102 Min) - Frankreich 2015 - Regie: Catherine Corsini Im Frankreich der 70er-Jahre zieht die 23-jährige Delphine (Izïa Higelin) vom Bauernhof ihrer Eltern nach Paris, wo sie Carole (Cécile de France) kennenlernt, mit der sie sich in der Frauenrechtsbewegung engagiert und eine stürmische Affäre beginnt. Doch bald muss sich Delphine entscheiden, wie offen sie zu ihrer Liebe stehen kann.

Freitag, 17. Januar 2020, 22.25 Uhr Eine verhängnisvolle Affäre Spielfilm (115 Min) - USA 1987 - Regie: Adrian Lyne Der New Yorker Rechtsanwalt Dan Gallagher (Michael Douglas) führt ein glückliches Leben. Das ändert sich schlagartig, als er sich auf eine Wochenendaffäre mit der Lektorin Alex Forrest (Glenn Close) einlässt. Der von Adrian Lyne inszenierte Thriller wurde zum erfolgreichsten Film des Jahres 1987. Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 - 70-15952; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über presseportal.zdf.de/presse/amourfou

Das gesamte Programm zur 3sat-Reihe "Amour fou": kurz.zdf.de/OCC/

3sat - das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:

Zweites Deutsches Fernsehen HA Kommunikation / 3sat Pressestelle Telefon: +49 - (0)6131 - 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell