Themen: Donald Trump GEMA Arier USA Trump Russland Europa EU Elmar Brok

CDU-Europapolitiker Brok warnt vor Handelskrieg mit den USA

Container

Container - über dts Nachrichtenagentur

Der EU-Parlamentarier Elmar Brok (CDU) hat den USA vorgeworfen, sich mit der einseitigen Verschärfung der Russland-Sanktionen Wettbewerbsvorteile für heimische Unternehmen verschaffen zu wollen.

"Russische Erdgaslieferungen nach Europa sollen behindert oder unmöglich gemacht werden, damit US-Anbieter mehr Flüssiggas in Europa verkaufen können", sagte Brok dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe).

"Die USA ergreifen Maßnahmen, die von Europäern bezahlt werden sollen. Das geht nicht", fügte der Experte für Außenpolitik hinzu. Falls diese Sanktionen unverändert im Kongress beschlossen und von US-Präsident Donald Trump gebilligt würden, müsse die EU reagieren, so Brok. "Wir könnten Maßnahmen gegen US-Agrarimporte nach Europa ergreifen", sagte er.

Er wies darauf hin, dass die USA auch andere unfreundliche handelspolitische Maßnahmen angekündigt hätten, etwa gegen europäische Stahlimporte. "Wenn es so weitergeht, wächst das Risiko eines transatlantischen Handelskriegs", sagte Brok.