Familie

Habeck: Abstimmung über "Ehe für alle" kommt zu spät

Themen:
gleichgeschlechtliche Ehe Robert Habeck
Robert Habeck

Robert Habeck - über dts Nachrichtenagentur

Die für Freitag geplante Bundestagsabstimmung über die gleichgeschlechtliche Ehe kommt nach Meinung von des Grünen-Politikers Robert Habeck zu spät.

"Bei der Entscheidung über die `Ehe für alle` stelle ich mir die Frage: Warum erst jetzt?", sagte der schleswig-holsteinische Umweltminister der "Heilbronner Stimme" (Freitagausgabe).

"Diese Entscheidung hätte man schon vor zehn Jahren so treffen können. Denn es gibt eigentlich nichts Konservativeres, Besseres und Stabileres, als wenn sich zwei Menschen zueinander bekennen und sich verbindlich das Ja-Wort geben. Das ist doch ein schöner Wertegedanke."