WESTDEUTSCHER RUNDFUNK KÖLN maischberger.die woche - Sandra Maischberger Moderatorin Sandra Maischberger © WDR/Stephan Pick, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter WDR-Sendung und bei Nennung "Bild: WDR/Stephan Pick" (S1+). WDR Kommunikation/Redaktion Bild, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fax: -777132, bildredaktion@wdr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Nachdem sich FDP und Grüne bereits zwei Mal getroffen haben, sind am Sonntag auch SPD und Union in Sondierungsgespräche für eine Regierungsbildung eingetreten. Als wahrscheinlichste Option gilt derzeit eine SPD-geführte Ampelkoalition unter Olaf Scholz

WESTDEUTSCHER RUNDFUNK KÖLN maischberger.die woche - Sandra Maischberger Moderatorin Sandra Maischberger © WDR/Stephan Pick, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter WDR-Sendung und bei Nennung "Bild: WDR/Stephan Pick" (S1+). WDR Kommunikation/Redaktion Bild, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fax: -777132, bildredaktion@wdr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

München (ots) -

Nachdem sich FDP und Grüne bereits zwei Mal getroffen haben, sind am Sonntag auch SPD und Union in Sondierungsgespräche für eine Regierungsbildung eingetreten. Als wahrscheinlichste Option gilt derzeit eine SPD-geführte Ampelkoalition unter Olaf Scholz. CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet gerät derweil immer weiter unter Druck. Ob er sich als Kanzler in ein Jamaika-Bündnis retten kann, hängt nun vor allem von den Grünen ab. Gibt es noch eine Chance für eine Koalition aus CDU, Grünen und FDP? Fragen an den Grünen-Politiker Cem Özdemir und NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU).

In mehreren Bundesländern endet in diesen Tagen die Maskenpflicht an Schulen und die Forderungen werden lauter, die Corona-Maßnahmen für alle aufzuheben. Kassenärztechef Andreas Gassen fordert ein Ende aller Corona-Beschränkungen zum 30. Oktober. Für SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ist dieser Vorschlag "unvertretbar". Beide sind zu Gast bei Sandra Maischberger.

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Kabarettist Florian Schroeder, die Korrespondentin im Hauptstadtstudio des Deutschlandfunks Katharina Hamberger und der FAZ-Kolumnist Rainer Hank.

Die Gäste:

Cem Özdemir, B'90/Grüne (ehem. Parteivorsitzender)

Herbert Reul, CDU (Innenminister Nordrhein-Westfalen)

Karl Lauterbach, SPD (Gesundheitspolitiker)

Andreas Gassen (Vorsitzender Kassenärztliche Bundesvereinigung)

Florian Schroeder (Kabarettist)

Katharina Hamberger (Hauptstadtkorrespondentin)

Rainer Hank (Kolumnist)

"maischberger. die woche" ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit Vincent productions GmbH.

Redaktion: Elke Maar (WDR)

Pressekontakt:

Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste, Tel: 089/558944 876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de Anabel Bermejo, better nau GmbH, Kommunikationsagentur Tel.: 0172 587 0087, E-Mail: bermejo@betternau.de Fotos unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell