Themen: Manuela Schwesig Kinderzuschlag

Regierung will Kinderzuschlag um zehn Euro anheben

Spielendes Kind

Spielendes Kind - über dts Nachrichtenagentur

Nach zähem Ringen haben Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) eine Einigung beim Kinderzuschlag erzielt.

Wie "Bild" (Donnerstag) unter Berufung auf Koalitionskreise schreibt, soll der Zuschlag für Geringverdiener zum Jahreswechsel um zehn Euro auf 170 Euro monatlich angehoben werden.

Außerdem zählen die Erhöhung des Kindergelds um zwei Euro sowie eine leichte Anhebung von Grundfreibetrag und Kinderfreibetrag zu dem Entlastungspaket der Bundesregierung. Dem Gesetzentwurf soll der Koalitionsausschuss heute (Donnerstag) zustimmen. Das Kabinett soll dann am nächsten Mittwoch darüber beraten.