Thomas Müller (FC Bayern München)

Thomas Müller (FC Bayern München) - Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Am ersten Spieltag der Gruppenphase der Champions League hat Bayern München 5:0 gegen den FK Rostow gewonnen.

Die Münchener spielten gegen die teilweise sehr schwachen Südrussen von Anfang an dominant.

Allerdings mangelte es in der Anfangsphase an guten Torchancen. Ein berechtigter Foulelfmeter für die Bayern sorgte dann aber für das erste Tor der Begegnung. Robert Lewandowski schaute den Torwart aus und schoss den Ball sicher halbhoch in die linke Ecke. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erzielte Thomas Müller den zweiten Treffer der Partie.

Nach Flanke von Alaba verwandelte er den Ball flach. Schon früh in der zweiten Hälfte kam es dann zur Vorentscheidung: Costa flankte flach vor das Tor, wo Vidal verpasste, aber Kimmich den Ball über die Linie schob. Kimmich war es auch, der in der 60. Minute nach einer Ecke sträflich allein gelassen das vierte Tor der Bayern per Kopfball erzielte. Anschließend schalteten die Bayern einige Gänge zurück, von Rostow ging nur wenig Gefahr aus.

Kurz vor dem Ende der Partie erziele dann Juan Bernat auch noch das fünfte Tor Münchens nach einem Konter. Am nächsten Spieltag müssen die Bayern gegen Vorjahresfinalist Atletico Madrid ran. Die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Manchester City, die parallel stattfinden sollte, musste wegen Starkregens abgesagt werden.