Philipp Lahm ist rund zwei Monate nach seinem Karriereende beim FC Bayern München zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt worden.

Philipp Lahm (FC Bayern)

Philipp Lahm (FC Bayern) - über dts Nachrichtenagentur

Der 33-Jährige gewann die vom Magazin "Kicker" organisierten Wahlen unter den Mitgliedern des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) mit 242 von 885 abgegebenen Stimmen.

Auf Toni Kroos von Real Madrid entfielen 192 Stimmen, Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund bekam 120 Stimmen. "Es ist eine große Auszeichnung, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut", sagte Lahm dem "Kicker" (Montagsausgabe). Trainer des Jahres wurde Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann, Fußballerin des Jahres wurde Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan.