Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

Polizei

POL-E: Essen: Drei mutmaßliche Räuber entwenden Bauchtasche eines 14-Jährigen - Kripo identifiziert einen Tatverdächtigen

Themen:
Essen ThyssenKrupp

45143 E.-Westviertel: Ein 14-Jähriger wartete am Dienstagmittag (2. Juli, 12 Uhr) an der Haltestelle ThyssenKrupp als drei Jugendliche ihm unter Vorhalt eines Messers die Bauchtasche raubten

Essen (ots) - 45143 E.-Westviertel: Ein 14-Jähriger wartete am Dienstagmittag (2. Juli, 12 Uhr) an der Haltestelle "ThyssenKrupp" als drei Jugendliche ihm unter Vorhalt eines Messers die Bauchtasche raubten. Zunächst verwickelten die Tatverdächtigen den jungen Essener in ein Gespräch. Währenddessen entriss ihm einer der Jugendlichen die Bauchtasche. Er durchwühlte die Tasche und nahm sich Bargeld heraus. Immer wieder forderte der 14-Jährige sein Eigentum zurück. Kurz darauf zeigte ihm ein anderer Jugendlicher der Gruppe ein Messer. Dann verließen die mutmaßlichen Räuber die Haltestelle und liefen in Richtung Innenstadt. Der 14-Jährige stieg in die kommende Bahn ein und fuhr nach Hause, von wo er die Polizei informierte. Aufgrund der Beschreibungen konnte die Kripo bereits einen der Tatverdächtigen als einen 15-Jährigen identifizieren. Die Ermittlungen dauern an. /JH

twitter.com/Polizei_NRW_Ewww.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell