Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

Baden-Württemberg

HZA-LÖ: Drei Arbeitsstellen und trotzdem Sozialleistungen bezogen

Themen:
Offenburg Agentur für Arbeit

Nach Ermittlungen und Betrugsvorwürfen des Hauptzollamts Lörrach gegen einen 47jährigen Mann mit Wohnsitz in einer kleinen Ortenauer Gemeinde zwischen Lahr und Offenburg verhängte das Amtsgericht Offenburg, das die Vorwürfe als erwiesen ansah, im August per Strafbefehl eine Geldstrafe in Höhe von 2.250 Euro

Offenburg (ots) - Nach Ermittlungen und Betrugsvorwürfen des Hauptzollamts Lörrach gegen einen 47jährigen Mann mit Wohnsitz in einer kleinen Ortenauer Gemeinde zwischen Lahr und Offenburg verhängte das Amtsgericht Offenburg, das die Vorwürfe als erwiesen ansah, im August per Strafbefehl eine Geldstrafe in Höhe von 2.250 Euro.

Der Mann hatte von der Agentur für Arbeit Offenburg Arbeitslosengeld bezogen, hatte es aber bewusst unterlassen, die Beschäftigung an wechselnden Arbeitsstellen von April bis August 2018 anzuzeigen. Zum Teil war der Mann zeitgleich bei drei Firmen tätig. Der Agentur für Arbeit war so ein Schaden in Höhe von rund 3.300 Euro entstanden. Diesen Betrag muss der Verurteilte ebenfalls zurückzahlen.

Hauptzollamt Lörrach Pressesprecherin Antje Bendel Telefon: 07621-170-2200 E-Mail: presse.hza-loerrach@zoll.bund.de www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Lörrach, übermittelt durch news aktuell