Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

NRW

POL-BO: Wer hat den Busfahrer während der Fahrt geblendet? - Zeugen gesucht!

Themen:
Weihnachtsmarkt Bochum

Am gestrigen 4. Dezember ist der Fahrer einen Linienbusses der örtlichen Verkehrsbetriebe mit einem roten Laserpointer mehrfach geblendet worden

Bochum (ots) - Am gestrigen 4. Dezember ist der Fahrer einen Linienbusses der örtlichen Verkehrsbetriebe mit einem roten Laserpointer mehrfach geblendet worden.

Dies geschah von der gegenüberliegenden Haltestelle am Rathausplatz aus, also aus Richtung Weihnachtsmarkt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich der Bus gegen 18 Uhr in der Anfahrt zur Haltestelle "Witten-Rathaus" in Fahrtrichtung Marienhospital. Zu diesem Zeitpunkt betrug die Geschwindigkeit noch etwa 20 bis 30 km/h.

Obwohl der Fahrer kurzfristig nichts mehr sehen konnte, brachte der den Bus gefahrlos zum Stillstand. Seinem Bekunden nach hätte er Personen auf seiner Fahrspur nicht mehr erkennen können. Selbst während der Wartezeit setzt der rücksichtlose Unbekannte diesen gefährlichen Unsinn fort: Abermals blendete er abermals den Busfahrer - nun gleich mehrfach. Dieser konnte seine Fahrt, sein Sehvermögen war beeinträchtigt, jetzt nicht mehr fortsetzen und begab sich in ärztliche Behandlung. Die Verkehrsbetriebe setzten einen Ersatzfahrer ein.

Der Gesuchte ist männlich, ungefähr 170 bis 175 cm groß und 16 bis 18 Jahre alt (schwarz gekleidet, schwarze Basecap, schwarze Daunenjacke). Eine Fahndung im Nahbereich verlief bislang negativ. Sollten Sie eine Person, auf welche die Beschreibung zutrifft und die mit einem roten Laserpointer hantierte, gesehen haben, wenden sie sich bitte an das Bochumer Verkehrskommissariat (0234 909-5206). Dieses ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Thomas Kaster Telefon: 0234 909 1025 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell