Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

Polizei

POL-OF: Polizeibeamte legten Gespann an "die Kette" - Gemarkung Rodgau/Autobahn 3; Autodiebe stahlen Lexus - Obertshausen; Frontal gegen Baum gefahren - Linsengericht.

Themen:
AudiOffenbachSUVWürzburg

Bild: Transporter mit Hänger

Bild: Transporter mit Hänger

Bereich Offenbach 1. Beamte legten Gespann an die Kette - Gemarkung Rodgau/Autobahn 3 (aa) Eine Streife der Verkehrsüberwachung legte am Montagvormittag einen Sprinter mit Anhänger, der gegen 11 Uhr auf der Autobahn 3 in Richtung Würzburg unterwegs war, im wahrsten Sinne des Wortes an die Kette

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Beamte legten Gespann an "die Kette" - Gemarkung Rodgau/Autobahn 3

(aa) Eine Streife der Verkehrsüberwachung legte am Montagvormittag einen Sprinter mit Anhänger, der gegen 11 Uhr auf der Autobahn 3 in Richtung Würzburg unterwegs war, im wahrsten Sinne des Wortes "an die Kette". Mit einer Wegfahrsperre am Reifen unterbanden sie die Weiterfahrt. Der Fahrer des Gespanns transportierte gewerbsmäßig unter anderem Möbel, Elektrogeräte und drei Personen. Hierfür hätte der Mann aus Rumänien, der übrigens offensichtlich zurzeit keine Fahrerlaubnis hat, einen Fahrtenschreiber in seinem Mercedes und eine Genehmigung zur Personenbeförderung gebraucht. Zudem war das Gespann um nahezu 22 Prozent überladen. Es musste ein Fahrer mit gültigem Führerschein kommen und ein Teil der Fuhre auf ein anderes Fahrzeug umgeladen werden. Zur Sicherung des Strafverfahrens zahlte der 52-Jährige eine Sicherheitsleistung in Höhe von 750 Euro.

Hinweis: Ein Bild des Fahrzeugs ist beigefügt.

2. Autodiebe stahlen Lexus - Obertshausen

(aa) Auf einen Lexus RX450H in weiß hatten es Autodiebe abgesehen. Der SUV war in der Westendstraße geparkt und wurde zwischen Sonntag, 19 Uhr und Montag, 14 Uhr gestohlen. An dem Lexus waren OF-Kennzeichen angebracht. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Main-Kinzig-Kreis

1. Frontal gegen Baum gefahren - Linsengericht

(mm) Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Aschaffenburg ist am Dienstag, gegen 5 Uhr, mit einem Audi gegen einen Baum gefahren. Der junge Mann war auf der Landesstraße 2306 von Altenhaßlau kommend ich Richtung Geislitz unterwegs und aus noch ungeklärter Ursache links von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer blieb unverletzt. An dem A 3 entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. Die Polizei in Gelnhausen bittet Zeugen, sich auf der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

2. Fahrt endete am Stromkasten - Wächtersbach/Aufenau

(aa) An einem Stromkasten in der Frankfurter Straße endete am späten Montagabend die Fahrt einer Mercedes A-Klasse. Der Fahrer flüchtete zu Fuß und seine Beifahrerin blieb im Auto zurück. Die 19-Jährige klagte nach dem Anstoß über Kopfschmerzen. Gegen 22.50 Uhr wollte eine Polizeistreife die Insassen kontrollieren, da an dem Fahrzeug als gestohlen gemeldete Kennzeichen angebracht waren. Laut der Beamten versuchte der Fahrer, sich der Kontrolle zu entziehen und stieß beim Abbiegen gegen den Stromkasten. Der Schaden wird auf 6.500 Euro geschätzt. Beschuldigt, das Auto gefahren zu haben, wird ein 23-Jähriger aus Bad Soden-Salmünster. Die Ermittlungen dauern an.

3. Unbekannter entwendet Bienenvölker - Maintal/Bischofsheim

(as) In den letzten Wochen hält ein bislang unbekannter Bienendieb mehrere Imker in Atem. Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 30.01 und Sonntag, 02.02., entwendete ein Unbekannter aus Kleingartenanlagen, unter anderem in der Stumpfgrabenstraße in Bischofsheim, sieben Bienenvölker. In einem Fall blieb es beim Versuch. Nach Zeugenaussagen soll es sich um einen circa 1,85 Meter großen Mann mit Brille gehandelt haben. Er trug eine Wollmütze und lange Oberbekleidung. Aufgrund der Tatbegehungsweise gehen die Ermittler davon aus, dass sich der Täter mit der Imkerei auskennt, da er in der Lage war, die Bienenvölker sachgerecht zu entnehmen und abzutransportieren. Außerdem hatte er offensichtlich Kenntnis davon, wo solche Bienenvölker zu finden sind. Der Sachschaden beträgt über 1.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeistation Maintal unter der Rufnummer 06181 4302-0. Außerdem bittet die Polizei alle Bienenbesitzer in Maintal und Umgebung aufmerksam und wachsam zu sein.

Offenbach, 04.02.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell