Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

NRW

POL-HAM: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall auf der Sternstraße

Themen:
2020 Audi BMW Führerschein

Am Freitag, 14. Februar 2020, gegen 17.45 Uhr verlor ein 18-jähriger Pkw-führer mit seinem Audi A 3 im Kreuzungsbereich Martin-Luther-Straße / Sternstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und verursachte einen Verkehrsunfall mit insgesamt vier verletzten Personen

Hamm - Mitte (ots) - Am Freitag, 14. Februar 2020, gegen 17.45 Uhr verlor ein 18-jähriger Pkw-führer mit seinem Audi A 3 im Kreuzungsbereich Martin-Luther-Straße / Sternstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und verursachte einen Verkehrsunfall mit insgesamt vier verletzten Personen. Der 18-Jährige aus Hamm bog von der Martin-Luther-Straße nach rechts in die Sternstraße ab. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Um eine Kollision mit dem Gegenverkehr auf der Sternstraße zu verhindern, lenkte er gegen, geriet auf den Gehweg der Sternstraße und stieß dort mit einem Baum und mehreren abgestellten Mülltonnen zusammen. Im Anschluss fuhr er wieder auf den Fahrstreifen der Sternstraße und stieß hier mit einem in Höhe der Königstraße wartenden Pkw BMW eines 22-Jährigen aus Hamm zusammen. Die umherfliegenden Mülltonnen verletzten einen 24-jährigen Fußgänger aus Hamm, der sich auf dem Gehweg befand. Weiterhin beschädigten die Mülltonnen eine Mauer und das Schaufenster der ADAC-Filiale. Der 18-jährige Audifahrer, der 22-jährige BMW-Fahrer, seine 20-jährige Beifahrerin und der 24-jährige Fußgänger wurden verletzt und mit Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Dieses konnten alle nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle geschleppt werden. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf etwa 21000 Euro geschätzt. Der Führerschein des 18-Jährigen wurde sichergestellt. (ab)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de hamm.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell