Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

Polizei

POL-OF: Heusenstamm: Unbekannte versuchten Geldautomat zu sprengen; Mühlheim: Autofahrer prallt gegen Baum; Rödermark/Urberach: Drei zeitgleiche Brände

Themen:
Offenbach Tatort BMW die Linke Hanau Baumarkt

Bereich Offenbach 1. Unbekannte versuchten Geldautomat zu sprengen - Heusenstamm (mm) Nachdem Unbekannte am Freitag, gegen 4 Uhr, versuchten einen Geldautomaten in der Frankfurter Straße (60er-Hausnummern) zu sprengen, stellte die Polizei im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung einen silbernen BMW mit Gießener Kennzeichen im Bereich des Friedhofs in Heusenstamm sicher

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Unbekannte versuchten Geldautomat zu sprengen - Heusenstamm

(mm) Nachdem Unbekannte am Freitag, gegen 4 Uhr, versuchten einen Geldautomaten in der Frankfurter Straße (60er-Hausnummern) zu sprengen, stellte die Polizei im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung einen silbernen BMW mit Gießener Kennzeichen im Bereich des Friedhofs in Heusenstamm sicher. Der Pkw war offensichtlich von den Tätern bei ihrer Flucht dort abgestellt worden. Sie hatten den BMW mit laufendem Motor stehen gelassen, weil sie nach ersten Erkenntnissen dort ein anderes Fahrzeug und ein Verkehrsschild beschädigt haben. Die BMW-Insassen flüchteten nach dem Unfall zu Fuß und wurden nicht mehr von der Polizei angetroffen. Die Ermittler interessieren sich nun insbesondere dafür, ob der Wagen bereits Stunden oder Tage vor der versuchten Sprengung im Bereich der Frankfurter Straße aufgefallen ist. Es ist durchaus möglich, dass sie die Örtlichkeit um die Bank genau ausgekundschaftet haben und dabei von Passanten gesehen wurden. Nach derzeitigen Hinweisen haben zwei mit Jogginganzügen bekleidete, maskierte Personen den Geldautomaten manipuliert. Aus bislang nicht bekannten Gründen waren sie dann, ohne Beute gemacht zu haben, geflüchtet. Am Tatort ließen allerdings Gasflaschen zurück. Zeugen, denen der silberne BMW nach der Tat aufgefallen ist, werden ebenfalls gebeten, sich bei der Kripo Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. Wer beschädigte den BMW X3? - Offenbach am Main

(as) Am Mittwoch gegen 15.50 Uhr stellte ein 31-Jähriger seinen BMW auf dem Parkplatz des Ringcenters vor dem dortigen Baumarkt ab. Als er gegen 16.20 Uhr wieder an sein Fahrzeug herantrat, stellte er einen großen Lackschaden über die komplette linke Fahrzeugseite fest. Ein bislang unbekannter Autofahrer hatte offensichtlich beim Ein- oder Ausparken die linke Fahrzeugseite touchiert und war ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern vom Unfallort geflüchtet. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Verkehrsunfallfluchtgruppe unter 06183 91155-0.

3. Autofahrer prallt gegen Baum - Mühlheim am Main

(as) Ein 24-jähriger Autofahrer stieß am Donnerstagabend mit einem Baum zusammen. Gegen 18.45 Uhr befuhr er mit seinem schwarzen Skoda die Lämmerspieler Straße in Richtung Mühlheimer Innenstadt. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der junge Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht wurde das Fahrzeug wieder ein Stück Richtung Straße geschleudert, wo es zum Stehen kam. Der Autofahrer musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden und kam schwerverletzt in eine Frankfurter Klinik. Der Sachschaden beläuft sich auf 18.000 Euro. Zeugen des Unfalls melden sich bitte beim 1. Polizeirevier in Offenbach unter 069 8098-5100.

4. Einbrecher versuchten Tresor aufzubrechen - Rodgau

(mm) An einem Banktresor in der Rochusstraße in Hainhausen machten sich Einbrecher am Donnerstag, gegen 4.20 Uhr, zu schaffen. Zuvor hatten sie die Eingangstür zu dem Geldinstitut und eine weitere Tür zum Tresorraum aufgebrochen. Den vorgefundenen Tresor haben sie allerdings nicht öffnen können. Ohne an das Geld gekommen zu sein, haben sie dann die Flucht angetreten. Hinweise nimmt die Kripo in Offenbach (069 8098-1234) entgegen.

5. Drei zeitgleiche Brände - Rödermark/Urberach

(mm) In Urberach gab es am Freitagmorgen drei Brände, die in einem Zeitraum von nur wenigen Minuten stattfanden und in unmittelbarer Nähe lagen. Zwischen 4.30 Uhr und 4.45 Uhr brannten in zwei Mehrfamilienhäusern in der Konrad-Adenauer-Straße und der Bahnhofsstraße mehrere Kellerräume. Im Gänseecke stand eine Mülltonne in Brand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und geht derzeit von Brandstiftung aus. Aufgrund des örtlichen und zeitlichen Zusammenhangs gehen die Ermittler davon aus, dass es sich in allen drei Fällen um dieselben Täter handeln könnte. Der Sachschaden wird auf mindestens 80.000 Euro geschätzt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Zeugen die etwas gesehen haben melden sich bitte unter der Telefonnummer 069 8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

1. Wer sah den Sturz des Radfahrers? - Rodenbach

(as) Ein 43-Jähriger stürzte am Mittwochabend, gegen 17.55 Uhr, mit seinem Fahrrad in der Hanauer Landstraße 1 in Rodenbach vor der dortigen Bankfiliale. Nach aktuellen Erkenntnissen kamen zwei weibliche Personen als Ersthelfer hinzu. Bei Eintreffen der Polizei waren diese jedoch nicht mehr vor Ort. Da der Unfallhergang bisher nicht geklärt werden konnte, bittet die Polizei diese und weitere Zeugen, sich bei der Polizeistation in Hanau unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu melden.

2. Wer sah den Unfall mit dem Linienbus? - Großkrotzenburg/Großauheim

(as) Ein 19-Jähriger touchierte am Donnerstagmorgen einen Linienbus. Gegen 0.30 Uhr befuhr er mit seinem schwarzen Golf die Landesstraße 3309 in Richtung Großauheim, als ihn im Bereich zwischen der Westendstraße und Raiffeisenstraße ein entgegenkommender Linienbus streifte, nachdem der Autofahrer offenbar leicht auf die Gegenfahrbahn gekommen war. Beide Unfallbeteiligten setzten zunächst ihre Fahrt fort. Nach circa 500 Metern hielt der junge Mann dann an. Er erlitt durch zerbrochene Seitenscheiben schwere Gesichtsverletzungen und wurde in eine Spezialklinik gebracht. Der Sachschaden wird auf circa 1.500 Euro geschätzt. Der Busfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten und den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Verkehrsunfallfluchtgruppe unter der Rufnummer 06183 91155-0.

3. Wer manipulierte das Schloss am Feuerwehrhaus? - Steinau/Bellings

(as) Unbekannte manipulierten zwischen Mittwoch 19.50 Uhr und Donnerstag 13.30 Uhr das Schloss zum Eingang des Feuerwehrgerätehauses, indem sie ein Streichholz in den Schlitz des Türschlosses steckten und abbrachen. Dadurch war ein Zugang zu den Einsatzmitteln nicht mehr möglich. Als die Feuerwehr am Donnerstagmittag ausrücken wollte, war ihr dies durch die Manipulationen nicht möglich. Das Streichholz konnte später entfernt werden, so dass kein Sachschaden an der Schließanlage entstand. Die Polizei in Bad Orb sucht nun Zeugen, die die oder den Täter gesehen haben und bittet diese sich unter der Rufnummer 06052 9148-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell