Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

RP

BPOL-TR: 179 Tage und 30 Tage - Bundespolizei Trier vollstreckt anl. Grenzkontrolle zwei Haftbefehle

Themen:
Luxemburg München Polen Trier Bayreuth Haftbefehl

Auf der BAB 64, Rastplatz Markusberg, wurden gestern zwei Haftbefehle von der Bundespolizei Trier, im Rahmen der eingeführten Grenzkontrollen zu Luxemburg, vollstreckt. Gegen einen 61-jährigen Polen lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bayreuth wegen Verstoß gegen das Waffengesetz vor

Trier/BAB 64 (ots) - Auf der BAB 64, Rastplatz Markusberg, wurden gestern zwei Haftbefehle von der Bundespolizei Trier, im Rahmen der eingeführten Grenzkontrollen zu Luxemburg, vollstreckt.

Gegen einen 61-jährigen Polen lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bayreuth wegen Verstoß gegen das Waffengesetz vor. Er führte ein Reizstoffsprühgerät ohne Prüfzeichen im öffentlichen Raum und wurde zu einer Haftstrafe von 30 Tagen, abwendbar durch die Zahlung von 900 Euro verurteilt.

Die Überprüfung eines 49-jährigen Rumänen ergab zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaften München II und Frankenthal/Pfalz. Er wurde wegen Urkundenfälschung und Diebstahls zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 179 Tagen, hier abwendbar durch die Zahlung von insgesamt 7.100 Euro verurteilt.

In beiden Fällen konnte der haftbefreiende Betrag nicht bezahlt werden; es erfolgte eine Einlieferung in die JVA Trier.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0176 - 78103841 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell