Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

RP

POL-PPWP: Betrüger wollen Bankdaten ergaunern

Themen:
Internet Kaiserslautern

Mit einem Trick haben Betrüger am Donnerstag versucht, die Kontonummer einer 66-Jährigen zu ergaunern. Sie riefen bei der Frau an und gaukelten ihr vor, dass sie 750 Euro bei einem Gewinnspiel gewonnen habe

Katzweiler (Kreis Kaiserslautern) (ots) - Mit einem Trick haben Betrüger am Donnerstag versucht, die Kontonummer einer 66-Jährigen zu ergaunern. Sie riefen bei der Frau an und gaukelten ihr vor, dass sie 750 Euro bei einem Gewinnspiel gewonnen habe. Damit man ihr den Gewinn überweisen könne, sollte sie ihre Bankverbindungsdaten mitteilen. Obwohl die 66-Jährige tatsächlich an einem Gewinnspiel teilgenommen hatte, durchschaute sie das kriminelle Vorhaben. Ihre Bankdaten gab sie nicht preis, stattdessen informierte sie die Polizei.

Was tun, wenn Sie angeblich gewonnen haben?

- Machen Sie sich bewusst: Wenn Sie nicht an einer Lotterie teilgenommen haben, können Sie auch nichts gewonnen haben! - Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter: keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder Ähnliches. - Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern, zahlen Sie keine Gebühren oder wählen gebührenpflichtige Sondernummern (gebührenpflichtige Sondernummern beginnen zum Beispiel mit der Vorwahl: 0900..., 0180..., 0137...). - Machen Sie keinerlei Zusagen am Telefon. - Fragen Sie den Anrufer nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen, um welche Art von Gewinnspiel es sich handelt und was genau Sie gewonnen haben. Notieren sie sich seine Antworten. - Weisen Sie unberechtigte Geldforderungen zurück. Diese und weitere Tipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de im Internet. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell