Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

NRW

POL-HX: Berufswunsch Polizei? Persönliche Beratung am Telefon

Themen:
ZeitCoronaAbiturHöxterLand nrwNRW

Polizeihauptkommissar Markus Simon berät Interessierte in Bad Driburg.

Polizeihauptkommissar Markus Simon berät Interessierte in Bad Driburg.

Polizeihauptkommissar Markus Simon berät Interessierte in Bad Driburg.

Bei der Personalwerbung der Kreispolizeibehörde Höxter hat sich einiges getan: Zunächst ist Personalwerber Markus Simon mit seinen Kollegen der Fortbildungsstelle vom Hauptsitz Höxter in das Dienstgebäude Bad Driburg gezogen

Bad Driburg (ots) - Bei der Personalwerbung der Kreispolizeibehörde Höxter hat sich einiges getan: Zunächst ist Personalwerber Markus Simon mit seinen Kollegen der Fortbildungsstelle vom Hauptsitz Höxter in das Dienstgebäude Bad Driburg gezogen. Dann mussten aufgrund der Corona-Pandemie einige geplante Messe-Präsentationen und Beratungsangebote gestoppt werden. Trotzdem ist die Personalwerbung weiterhin für alle Interessenten da: Eine persönliche Beratung rund um den Polizeiberuf ist weiterhin möglich - wenn auch vorrübergehend nur telefonisch.

"Seine" bisherige Telefonnummer 05271/962-1274 hat Polizeihauptkommissar Markus Simon nach Bad Driburg mitgenommen. Unter dieser bekannten Nummer, die auch in Broschüren und Internet-Präsentationen zu finden ist, hebt Markus Simon weiterhin den Hörer ab. Und steht allen jungen Männern und Frauen, die näheres zum Polizeiberuf wissen möchten, bereitwillig Rede und Antwort. Nach Terminvereinbarung sind auch ausführliche Beratungsgespräche am Telefon möglich, bei denen der Höxteraner Personalwerber alle Details zum Auswahlverfahren und Studienverlauf der Polizei-Anwärter erläutern kann.

Was aktuell noch nicht wieder möglich ist, sind die beliebten "Elternabende" in der Polizeibehörde in Höxter, bei der Markus Simon interessierten Schülern ab der zehnten Klasse und ihren Eltern einen Blick hinter die Kulissen des Polizeialltages gewährt. Diese sollen aber in absehbarer Zeit wieder angeboten werden. Anmeldungen sind bereits unter www.umfrageonline.com/s/Infoabend-Polizei möglich, die konkreten Termine werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Denn das hat sich auch in Zeiten von Corona nicht geändert: Die beruflichen Perspektiven im Polizeidienst sind weiterhin sehr gut! Einerseits steht Anwärtern ein abwechslungsreicher, spannender und verantwortungsvoller Beruf bevor, andererseits stellt das Land NRW aktuell 2.560 Polizisten jährlich neu ein. Das bedeutet gute Chancen für Bewerber, sofern sie die nötigen Voraussetzungen mitbringen. Welche das sind, und warum es nicht unbedingt Abitur sein muss, das ist zu lesen auf der Karriere-Seite der Polizei NRW www.genau-mein-fall.de, oder im persönlichen Telefongespräch mit Personalwerber Markus Simon unter 05271/962-1274 zu erfahren.

Als weitere Informationsplattform steht interessierten Bewerbern auch Instagram zur Verfügung. Unter "karriere.polizei.nrw" gibt es regelmäßig Informationen zum Polizeiberuf, außerdem sind Live-Sprechstunden geplant. Die nächste Live-Sprechstunde findet am Donnerstag, 28. Mai, von 17 bis 18 Uhr und dann wieder am 18. Juni von 17 bis 18 Uhr statt. Am 18. Juni ist sogar der Personalwerber aus dem Kreis Höxter in der Live-Sprechstunde als Ansprechpartner dabei. /nig

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Bismarckstraße 18 37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521 E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Höxter Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell