Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

NRW

BPOL NRW: Meisterschaftsspiel in der 2. Bundesliga Begegnung DSC Arminia Bielefeld - VfL Bochum -Bundespolizei zieht positive Bilanz-

Themen:
2. Bundesliga Arminia Bielefeld Bielefeld Bochum Bundesliga Münster Sankt Augustin VfL Bochum

Anlässlich des Meisterschaftsspiels DSC Arminia Bielefeld gegen VfL Bochum am Dienstagabend (28.01.2020) war die Bundespolizei im Einsatz, um eine sichere An- und Abreise der Fußballfans zu gewährleisten

Bielefeld - Bochum (ots) - Anlässlich des Meisterschaftsspiels DSC Arminia Bielefeld gegen VfL Bochum am Dienstagabend (28.01.2020) war die Bundespolizei im Einsatz, um eine sichere An- und Abreise der Fußballfans zu gewährleisten. Zum Ende der heutigen Begegnung zieht die Bundespolizei ein positives Fazit.

Die Anreisephase in der Zeit von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr verlief weitgehend problemlos. Über den Hauptbahnhof Bielefeld reisten etwa 500 Gast Fans mit einem "Fanzug" und Regelzügen der verschiedenen Verkehrsunternehmen sowie ca. 1500 Heim Fans an. Im Nachgang wurden im Gleisbereich des "Fanzuges" zwei verbotene, sog. "Polenböller" sichergestellt. Weiterhin kam es in diesem Zug zu kleineren Sachbeschädigungen. Ein Strafverfahren gegen bislang unbekannte Täter wurde eingeleitet.

Die Gast Fans wurden von Kräften der Bundespolizei am "Neuen Bahnhofsviertel" an die Landespolizei übergeben und im Rahmen eines Fußmarsches zur "Schüco-Arena" polizeilich begleitet.

Gegen 20:30 Uhr begann die Rückreisephase. Auch diese verlief friedlich. Bis 21:30 Uhr verließ ein Großteil der Bochumer Fans den Hauptbahnhof Bielefeld mit dem zuvor bereitgestellten "Fanzug". Die verbliebenen Gast- und Heim Fans nutzten spätere Regelzüge für ihre Heimfahrt.

Das Konzept der Bundespolizei mit umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen für den Bahnbereich hatte sich während der An- und Abreisephase bewährt. Die Fans beider Lager verhielten sich friedlich.

Die Bundespolizei bedankt sich für den ruhigen Verlauf und wünscht allen Fans weiterhin eine gute Heimreise.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Münster Rainer Kerstiens Telefon: 0251 97437 - 0 E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de Twitter: twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1 48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell