Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

Zigaretten

HZA-SW: 19 Stangen sind mehr als achthundert Stück / Kontrolleinheit Verkehrswege stellt nach klassischer Falschanmeldung unversteuerte Zigaretten und Spirituosen sicher

Themen:
BambergGroßbritannien

Bild 2: Sichergestellte Zigaretten - Bildquelle Zollverwaltung

Bild 2: Sichergestellte Zigaretten - Bildquelle Zollverwaltung

Ladung mit unversteuerten Zigaretten und Spirituosen - Bildquelle Zollverwaltung

Am späten Samstagnachmittag prüften die Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege Bamberg einen Transporter und deckten die Einfuhr von 19 Stangen unversteuerter Zigaretten und knapp 65 Liter unversteuerter Spirituosen auf

(ots) - Am späten Samstagnachmittag prüften die Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege Bamberg einen Transporter und deckten die Einfuhr von 19 Stangen unversteuerter Zigaretten und knapp 65 Liter unversteuerter Spirituosen auf.

Das aus einem osteuropäischen Mitgliedstaat stammende Fahrzeug war auf der A 3 in nordwestlicher Richtung unterwegs als es die Einsatzkräfte des Zolls das Fahrzeug zur Kontrolle leiteten und den Fahrer nach mitgebrachten steuerpflichtigen Waren fragten. Nicht ganz ehrlich gab der 44-jährige Mann an, die erlaubte Richtmenge von 800 Stück Zigaretten mitzuführen. Die Kontrolle von Gepäck und Ladung brachte insgesamt 3.800 Stück Zigaretten und knapp 65 Liter Spirituosen zu Tage. Dies war deutlich mehr als die vom Fahrer angemeldete Menge. Die Ladung sollte nach Großbritannien transportiert werden.

Der Zoll stellte die die Tabakwaren sicher und leitete gegen den Fahrzeugführer ein Steuerstrafverfahren ein. Außerdem wurde ihm ein Tabaksteuerbescheid ausgehändigt. Für die zu erwartende Strafe und die anfallende Alkoholsteuer musste der Fahrer Sicherheit in Form eines hohen dreistelligen Eurobetrags leisten.

Die weitere Sachbearbeitung zur gewerbsmäßigen Steuerhinterziehung übernimmt die zentrale Straf- und Bußgeldsachenstelle des Zolls in Nordbayern.

Bildquelle Zollverwaltung / Bild 1: Ladung mit Zigaretten und Spirituosen / Bild 2: Sichergestellte Zigaretten / Abkürzung KEV = Kontrolleinheit Verkehrswege

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Schweinfurt Pressesprecherin Tanja Manger Telefon: 09721-6464-1030 E-Mail: presse.hza-schweinfurt@zoll.bund.de www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Schweinfurt, übermittelt durch news aktuell