Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

Polizei

POL-AA: Ostalbkreis: Auseinandersetzung nach Fußballspiel, Jugendliche mit Pistole, Pkw-Diebstahl, Unfälle

Themen:
Lkw Opel Telefon BMW Hoffenheim

Aalen: Auseinandersetzung nach Regionalligaspiel Im Anschluss an das Fußballspiel zwischen dem VfR Aalen und dem FC Homburg kam es am Montagabend zu einer kurzzeitigen Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Fangruppierungen

Aalen (ots) - Aalen: Auseinandersetzung nach Regionalligaspiel

Im Anschluss an das Fußballspiel zwischen dem VfR Aalen und dem FC Homburg kam es am Montagabend zu einer kurzzeitigen Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Fangruppierungen. Nach derzeitigem Kenntnisstand wollte sich eine ca. 20-köpfige Gruppe Hoffenheim-Fans, die eine Fanfreundschaft mit den Homburger Fans pflegen, gegen 22:30 Uhr mit ihren Fahrzeugen auf den Nachhauseweg machen. Am Kreisverkehr Rombachstraße / Anton-Huber-Straße blockierten plötzlich ca. 40 vermummte Personen, die der Aalener Fanszene zuzuordnen sind, die Fahrbahn und zwangen die Fahrzeuge zum Anhalten. Als schließlich die Hoffenheimer aus ihren Fahrzeugen stiegen, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Fanlagern. Zur Bereinigung der Lage musste die Polizei Pfefferspray einsetzen. Die Aalener flüchteten anschließend unerkannt in Richtung Hochschule. Sechs der Hoffenheimer erlitten leichte Verletzungen. Einer der eingesetzten Beamten wurde während des Einsatzes durch einen Steinwurf leicht verletzt. Das Polizeirevier Aalen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aalen: Jugendliche mit CO2-Pistole

Am Dienstag rückten gegen 14 Uhr mehrere Streifenbesatzungen in Richtung eines Hinterhofes einer ehemaligen Privatschule in der Mohlstraße aus. Im Hinterhof hielten sich vier Jugendliche auf, die eine Pistole mit sich führten. Die Polizisten konnten bei einem der Jugendlichen die CO2-Pistole auffinden, bei einem weiteren Jugendlichen wurden Drogen aufgefunden und ebenfalls sichergestellt. Zur Klärung des Sachverhaltes wurden die Jugendlichen auf die Dienststelle gebracht. Neben den Verstößen gegen das Waffengesetz sowie Betäubungsmittelgesetz muss insbesondere noch geklärt werden, ob die Jugendlichen auf Scheiben des Gebäudes, die beschädigt sind, geschossen haben. Die Ermittlungen dauern an.

Aalen: Unfallflucht

Beim Abbiegen von der Alten Heidenheimer Straße auf die Ostrampe der Hochbrücke streifte am Dienstag gegen 8 Uhr der Fahrer eines orangenen Lkws einen neben ihm befindlichen Ford Focus, der von einer 36-Jährigen gelenkt wurde. Der Schaden am Ford wird auf 2500 Euro beziffert. der Lkw-Fahrer entfernte sich unerlaubt. Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Unfall beim Abbiegen

Beim Linksabbiegen auf ein Grundstück in der Wellandstraße kam es am Dienstag gegen 7.30 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem 48-jährigen Opel-Fahrer sowie einem entgegenkommenden 38-jährigen BMW-Fahrer. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 8000 Euro beziffert.

Ellwangen: Ford Kuga entwendet

Zwischen Samstag und Dienstag wurde vom Gelände eines Autohauses in der Ludwig-Lutz-Straße ein grauer Ford Kuga entwendet. Der Pkw ist nicht zugelassen, etwa zweieinhalb Jahre alt und hat einen Wert von rund 28.000 Euro. Hinweise auf die Diebe bzw. Verbleib des Fahrzeuges nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Telefon 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: 60.000 Euro Schaden

In der Max-Eyth-Straße fuhr am Dienstag der 26 Jahre alte Fahrer eines Mercedes Sprinters auf einen geparkten Lkw mit Anhänger auf. Dabei verursachte er gegen 11 Uhr rund 60.000 Euro Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell