Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

Polizei

POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg

Themen:
BMW Deutschland Indien Oldenburg Schule

Garrel - Betrug durch falschen Spendensammler Am Montag, 15. Juni 2020, kam es gegen 14.30 Uhr an der Hauptstraße zum Betrug durch einen falschen Spendensammler

(ots) - Garrel - Betrug durch falschen Spendensammler

Am Montag, 15. Juni 2020, kam es gegen 14.30 Uhr an der Hauptstraße zum Betrug durch einen falschen Spendensammler. Der bislang unbekannte Täter klingelte an der Haustür einer 68-jährigen Garrelerin und gab sich als Bekannter eines Pastors aus. Seinen Angaben zufolge stamme er aus Indien, wo es ein Unglück gegeben habe. Für Hilfeleistungen würde er daher Geldspenden sammeln. Die Frau händigte daraufhin Bargeld aus. Später stellte sich heraus, dass der unbekannte Spendensammler dem Pastor nicht bekannt ist. Daher liegt der Verdacht nahe, dass der Mann unter Vorspiegelung falscher Tatsachen die Geschädigte zur Herausgabe von Bargeld überredet hat. Der Mann fiel durch sein gepflegtes Erscheinungsbild und gute Ausdrucksweise auf. Außerdem verfügte er über persönliche Informationen über die Geschädigte und die örtliche Kirche. Außerdem stach heraus, dass er trotz Erhalt von Bargeld die Dame weiter unter Druck setzte. Der unbekannte Täter wird als etwa 50 Jahre alt, 160 cm groß und von indischer Erscheinung beschrieben. Er habe sehr gutes Hochdeutsch gesprochen, eine schwarze Hose, einen schwarzen Blouson und eine Cappy getragen. Er trug weder Brille, noch einen Bart und kurze schwarze Haare. Nach der Tat ging er zu Fuß auf der Hauptstraße in Richtung Ortsmitte. Die Polizei rät bei Fremden an der Haustür mit unbekannten Anliegen besonders aufmerksam zu sein. Seriöse Spendensammler würden Sie niemals unter Druck setzen, sich ausweisen können und Spendenquittungen ausstellen. Sollte jemand versuchen Ihr Vertrauen zu erschleichen, versuchen Sie dessen Angaben zu überprüfen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Garrel (Tel. 04474-310) entgegen.

Cloppenburg - Sachbeschädigung an Schule

Zwischen Dienstag, 16. Juni 2020, 18.30 Uhr und Mittwoch, 17. Juni 2020, kam es an einer Schule am Lankumer Feldweg zu einer Sachbeschädigung. Bislang unbekannte Täter beschädigten insgesamt drei Fensterscheiben des Schulgebäudes. Der Sachschaden wird auf 1500 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Cloppenburg - Sachbeschädigung an Pkw

Am Mittwoch, 17. Juni 2020, kam es vermutlich zwischen 01.45 und 02.00 Uhr in der Margaretenstraße zur Sachbeschädigung an einem Pkw. Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte den Lack eines blauen BMW 3er, der auf einem Parkstreifen stand. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Cloppenburg- Erfolgreicher Polizeieinsatz gegen Schleuser und illegal Aufhältige

Nach umfangreichen Ermittlungen durchsuchten am Mittwoch, 10. Juni 2020, Polizeibeamte der Polizeiinspektion mit der Unterstützung von Mitarbeitern des Ausländeramtes des Landkreises Cloppenburg und der Stadt Cloppenburg eine Wohnung einer 61-jährigen vietnamesischen Staatsangehörigen im Stadtgebiet Cloppenburg. Im Zuge dieser Maßnahme erfolgte die Sicherstellung von Beweismaterial und die Feststellung unerlaubt im Bundesgebiet aufhältiger Personen.

Vorausgegangene polizeiliche Ermittlungen hatten ergeben, dass sich in dem Wohnobjekt der 61-jährigen Personen befinden, die sich unerlaubt im Bundesgebiet aufhalten und mit falschen Papieren einer Beschäftigung nachgehen. Die 61-jährige steht dabei im Verdacht, mehreren vietnamesischen Staatsangehörigen Hilfe zum unerlaubten Aufenthalt in Deutschland geleistet zu haben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde vom Amtsgericht Oldenburg ein Durchsuchungsbeschluss erlassen, welcher am Morgen des 10. Juni 2020 vollstreckt wurde. Im Rahmen der Durchsuchung konnten diverse Beweismittel sowie gefälschte Ausweispapiere vorgefunden und sichergestellt werden. Darüber hinaus wurden am Einsatzort vier männliche vietnamesische Staatsangehörige festgestellt, die keine Aufenthaltserlaubnis nachweisen konnten. Die vier Männer wurden der Polizeidienststelle in Cloppenburg zugeführt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Ausländeramt übergeben, welche die aufenthaltsbeendenden Maßnahmen gegen die vier Männer einleitet.

Strafverfahren wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise und Aufenthaltes wurde gegen die vier vietnamesischen Staatsangehörigen eingeleitet. Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Beschäftigung ohne Aufenthaltstitel sind ebenso zu erwarten. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Lastrup - Lkw-Fahrer mit diversen Verstößen kontrolliert

Am Mittwoch, 17. Juni 2020, wurde um 19.02 Uhr ein 32-jähriger Lkw-Fahrer aus Rumänien auf der B213 kontrolliert, da die Polizeibeamten feststellten, dass er gegen das dortige Überholverbot verstieß. Im Rahmen der anschließenden Überprüfungen stellte sich zudem heraus, dass der Mann die Bundesstraße mit 81 km/h statt der erlaubten 60 km/h befuhr und den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Für die festgestellten Verstöße wurde vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 186 Euro einbehalten.

Cloppenburg - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am Mittwoch, 17. Juni 2020, kam es um 12.35 Uhr an der Kreuzung der Bether Straße und zur Basilika zu einem Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Lkw-Fahrer aus Steinfeld wollte von der Straße Zur Basilika über die Bether Straße auf die B213 in Richtung Vechta auffahren. Hierbei übersah er einen 39-jährigen Pkw-Fahrer aus Großenkneten, der von rechts kam. Es kam zum Zusammenstoß, durch den der Pkw-Fahrer leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15000 Euro.

Lindern - Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten

Am Mittwoch, 17. Juni 2020, kam es um 13.55 Uhr an der Kreuzung der Ortskernentlastungsstraße und der Straße Zum Berg zu einem Verkehrsunfall. Ein 66-jähriger Pkw-Fahrer aus Großenkneten befuhr die Ortskernentlastungsstraße in Richtung Werlte. An der Kreuzung Zum Berg übersah er einen von rechts kommenden 41-jährigen Pkw-Fahrer aus Cloppenburg. Es kam zum Zusammenstoß, durch den beide Fahrer leicht verletzt wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta Hendrik Ebmeyer, PK Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell