Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

Polizei

POL-LDK: Unfallflucht in Haiger - Graffiti in Herborn - Einbrecher scheitern in Aßlar - BMW-Leuchte beschädigt - Mercedessterne geklaut - Mazda prallt gegen Sparkassenwand -

Themen:
31 Sparkasse

Haiger: Nach Parkplatzrempler geflohen - Ein Blechschaden von rund 1.200 Euro ließ ein flüchtiger Unfallfahrer an einem auf dem Herkules-Parkplatz abgestellten Seat zurück. Am Dienstag vergangener Woche (02.06.2020) stellte der Besitzer seinen grünen Leon gegen 08.30 Uhr dort ab

Dillenburg (ots) -

Haiger: Nach Parkplatzrempler geflohen -

Ein Blechschaden von rund 1.200 Euro ließ ein flüchtiger Unfallfahrer an einem auf dem Herkules-Parkplatz abgestellten Seat zurück. Am Dienstag vergangener Woche (02.06.2020) stellte der Besitzer seinen grünen Leon gegen 08.30 Uhr dort ab. Als er gegen 19.00 Uhr zurückkehrte, entdeckte er den frischen Unfallschaden auf der Fahrerseite. Vermutlich stieß der Flüchtige beim Rangieren gegen den Seat. Zeugen, die den Unfall beobachteten oder die Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Herborn: Unbekannte sprühen Graffiti -

An Wänden der Altenpflegeschule in der Willy-Brandt-Straße verewigten sich Schmierfinken mit Graffiti. Zwischen Freitagabend (05.06.2020) und Montagmorgen (08.06.2020) sprühten sie schwarze, rote und weiße Farbe auf. Das Entfernen der Schmierereien wird nach ersten Schätzungen etwa 1.500 Euro kosten. Hinweise zu den Sprayern oder zu Personen, die am Wochenende auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule auffielen, nehmen die Ermittler der Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Aßlar: Einbrecher scheitern -

Ein Spielwarengeschäft in der Hauptstraße rückte am Wochenende in den Fokus unbekannter Einbrecher. Die Täter hebelten an einer Tür, schafften es aber nicht gewaltsam einzudringen. Zurück blieb ein Schaden von rund 250 Euro. Zeugen, die die Täter im Zeitraum von Freitagabend (05.06.2020) bis Samstagmorgen (06.06.2020) beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Aßlar: Am helllichten Tag BMW-Rückleuchte beschädigt -

Mit einem Tritt oder einem Schlag beschädigte ein Unbekannter die Rückleuchte eines an der "Schnellen Rast" abgestellten blauen dreier BMW. Der Besitzer stellte den Wagen am Montag (08.06.2020), zwischen 13.20 Uhr und 13.35 Uhr an dem in der Hermannsteiner Straße gelegenen Imbiss ab. Eine neue Rückleuchte wird etwa 300 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Mercedessterne erbeutet -

Innerhalb einer Woche ließen Unbekannte die Mercedessterne zweier C-Klasse mitgehen. Die Wagen parkten in der Straße "Unter dem Kirschbaum", in Höhe der Hausnummer 6. In der Nacht vom 30.05.2020 auf den 31.05.2020 erwischte es den Besitzer einer blauen C-Klasse. Am drauffolgenden Wochenende (07.06.2020 auf 08.06.2020) griffen sich die Diebe den Stern einer braunen C-Klasse. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib der Mercedes-Embleme nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Braunfels: Gas- mit Bremspedal verwechselt -

Mit einem lauten Knall prallte gestern Morgen (08.06.2020) ein Mazda gegen das Sparkassengebäude in der Leuner Straße. Gegen 10.30 Uhr bog der 82-jährige Mazdafahrer von der Leuner Straße auf den vor dem Gebäude gelegenen Parkplatz ab. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Senior beim Überfahren der Bordsteinkante das Gas- mit dem Bremspedal verwechselte. In der Folge beschleunigte der Mazda, fuhr über den ca. 15 Meter langen Parkplatz und prallte gegen die Hauswand. Der in Braunfels lebende Unfallfahrer und seine gleichaltrige Mitfahrerin wurden verletzt. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte die Verletzten ins Krankenhaus. Ein Mitarbeiter der Sparkasse klagte über Einschränkungen seines Hörvermögens. Der Gesamtsachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Der Mazda hat nur noch Schrottwert.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: twitter.com/polizei_mh Facebook: facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell