Tourismus

Ausstellung: Rembrandt-Velázquez. Niederländische und Spanische Meister / 11. Oktober 2019 bis 19. Januar 2020

Themen:
SpanienDas Erste

Francisco de Zurbarán, Agnus Dei, 1635 - 1640. Museo Nacional del Prado, Madrid. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13059 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Niederländisches Büro für Tourismus & Convention (NBTC)"

Francisco de Zurbarán, Agnus Dei, 1635 - 1640. Museo Nacional del Prado, Madrid. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13059 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Niederländisches Büro für Tourismus & Convention (NBTC)"

Rembrandt-Velázquez. Niederländische und Spanische Meister beendet das Rembrandt Jahr 2019 im Rijksmuseum: Eine Ausstellung mit Werken der großen Meister aus dem 17

Köln (ots) - "Rembrandt-Velázquez. Niederländische und Spanische Meister" beendet das Rembrandt Jahr 2019 im Rijksmuseum: Eine Ausstellung mit Werken der großen Meister aus dem 17. Jahrhundert aus den Niederlanden und Spanien. Es ist das erste Mal, dass so viele Meisterwerke von Velázquez, Rembrandt, Murillo, Vermeer, Zurbarán, Hals und Ribera zusammenkommen. Der Besucher wird Teilnehmer der Begegnung von niederländischen und spanischen Meisterwerken, bei der nicht nur Unterschiede und Gemeinsamkeiten entdeckt werden können, sondern vor allem die Schönheit der Gemälde niemanden unberührt lässt.

Die Ausstellung ist das Ergebnis einer besonderen Zusammenarbeit mit dem Museo Nacional del Prado in Madrid und kennzeichnet den 200. Jahrestag des Prado und gleichzeitig das Rembrandt-Jahr 2019.

Obwohl das 17. Jahrhundert von Krieg und politischen Spannungen zwischen den Niederlanden und Spanien geprägt ist, erleben beide Länder auch eine Zeit außergewöhnlichen Wohlstands in den Bereichen Handel, Wissenschaft und Kunst. Die künstlerischen Darbietungen erreichten ihren Höhepunkt mit dem Auftritt von zwei der größten Maler aller Zeiten, Rembrandt und Velázquez.

In der Ausstellung werden paarweise Gemälde namhafter spanischer und niederländischer Meister gezeigt. Dies führt oft zu überraschenden Dialogen über universelle Themen wie Religion, Glaube, Reichtum, Macht, Licht und Komposition.

2019 - Rembrandt und das goldene Zeitalter

2019 ist es 350 Jahre her, dass Rembrandt van Rijn (1606-1669) verstorben ist. Grund genug, den Künstler zu ehren und seiner Arbeit, seinen Zeitgenossen und dem 17. Jahrhundert besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Dies kommt im Themenjahr "Rembrandt und das Goldene Zeitalter" mit zahlreichen Ausstellungen und Aktivitäten im ganzen Land einher.

Im Jahr 2019 arbeiten das Niederländische Büro für Tourismus und Convention, das Fries Museum, das Mauritshuis, das Museum Het Rembrandthuis, das Rijksmuseum, das Museum De Lakenhal, das Amsterdam Museum, das Jüdische Kulturviertel, das Museum Prinsenhof Delft, das Scheepvaartmuseum und das Stadtarchiv Amsterdam zusammen mit Städten wie Amsterdam, Delft, Den Haag, Dordrecht, Enkhuizen, Haarlem, Hoorn, Leiden und Middelburg unter dem Titel "Rembrandt und das Goldene Zeitalter".

Eine Übersicht aller Aktivitäten und Partner ist unter www.rembrandt-2019.com zu finden.

Original-Content von: Niederländisches Büro für Tourismus & Convention (NBTC), übermittelt durch news aktuell