Film

Das Erste / "Der Barcelona-Krimi": Zwei fesselnde neue DonnerstagsKrimis mit Clemens Schick und Anne Schäfer / "Entführte Mädchen" am 21. Mai und "Blutiger Beton" am 28. Mai 2020

Themen:
BarcelonaDas ErsteFirstKatjaARDSascha

ARD Degeto BARCELONA-KRIMI: ENTFÜHRTE MÄDCHEN, am Donnerstag (21.05.20) um 20:15 Uhr und um 01:10 Uhr im ERSTEN. Ein neuer Fall für das Ermittlerduo Xavi Bonet (Clemens Schick) und Fina Valent (Anne Schäfer). © ARD Degeto/Diaz Wichmann, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter Degeto-Sendung und bei Nennung "Bild: ARD Degeto/Diaz Wichmann" (S2+). ARD Degeto/Programmplanung und Presse, Tel: 069/1509-335, degeto-presse@degeto.de Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ARD Das Erste/Diaz Wichmann"

ARD Degeto BARCELONA-KRIMI: ENTFÜHRTE MÄDCHEN, am Donnerstag (21.05.20) um 20:15 Uhr und um 01:10 Uhr im ERSTEN. Ein neuer Fall für das Ermittlerduo Xavi Bonet (Clemens Schick) und Fina Valent (Anne Schäfer). © ARD Degeto/Diaz Wichmann, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter Degeto-Sendung und bei Nennung "Bild: ARD Degeto/Diaz Wichmann" (S2+). ARD Degeto/Programmplanung und Presse, Tel: 069/1509-335, degeto-presse@degeto.de Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ARD Das Erste/Diaz Wichmann"

Vor der traumhaften Kulisse Barcelonas ermitteln Anne Schäfer und Clemens Schick alias Fina Valent und Xavi Bonet kommenden Donnerstag in ihrem dritten, einem albtraumhaften Fall: Ein offensichtlich geistesgestörter Täter entführt junge Mädchen und tötet sie

München (ots) - Vor der traumhaften Kulisse Barcelonas ermitteln Anne Schäfer und Clemens Schick alias Fina Valent und Xavi Bonet kommenden Donnerstag in ihrem dritten, einem albtraumhaften Fall: Ein offensichtlich geistesgestörter Täter entführt junge Mädchen und tötet sie. Das grausame Verbrechen führt die beiden Ermittler an persönliche Grenzen und darüber hinaus. Die preisgekrönte Regisseurin Isabell Suba inszenierte ihr Fernsehdebüt "Entführte Mädchen" als fesselnden, zutiefst berührenden Krimi über krankhafte Abhängigkeiten, seelische Abgründe und verhängnisvolle Entscheidungen.

In "Blutiger Beton" droht die Hauptstadt Kataloniens eine Woche darauf im vierten "Barcelona-Krimi" zum Opfer seiner Schönheit und zum reizvollen Spekulationsobjekt für gewissenlose Geschäftemacher zu werden. Doch die Stadt wehrt sich, in ihren Straßen tobt der Protest gegen die Gentrifizierung. Mitten in dieser aufgeheizten Atmosphäre ermitteln Anne Schäfer und Clemens Schick in einem verwickelten Mordfall an einem korrupten Baulöwen. Isabell Suba inszenierte auch diesen emotionsgeladenen, intensiven und atmosphärisch dichten "Barcelona-Krimi" vor dem realen Hintergrund eines der drängendsten gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit.

Neben Clemens Schick und Anne Schäfer spielen Tara Fischer, Tristan Lopez, Jule Gartzke und Sebastian Fritz und in Episodenrollen Emilia Packard, Thomas Bading, Michael Sideris, Michael Rotschopf, Marcel Gisdol, Bettina Hoppe u. v. a.

Das Erste zeigt "Der Barcelona-Krimi: Entführte Mädchen" am 21. Mai 2020 und "Der Barcelona-Krimi: Blutiger Beton" am 28. Mai 2020 um 20:15 Uhr auf dem Sendeplatz "DonnerstagsKrimi im Ersten". Die Filme sind jeweils am Montag zuvor (18. bzw. 25. Mai 2020) online first in der ARD Mediathek zu sehen.

"Der Barcelona-Krimi" ist eine Produktion der Dreamtool Entertainment (Produzenten: Stefan Raiser, Felix Zackor) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führte Isabell Suba, die Drehbücher stammen von Peter Koller ("Entführte Mädchen) und Timo Berndt ("Blutiger Beton"). Die Redaktion von "Entführte Mädchen" verantworten Katja Kirchen und Sascha Schwingel, die Redaktion von "Blutiger Beton" liegt bei Katja Kirchen und Christoph Pellander (ARD Degeto).

Weitere Informationen und Zusatzmaterial unter www.daserste.de/unterhaltung/film/der-barcelona-krimi/index.html und www.instagram.com/ard_degeto/. Für Radiobeiträge gibt es O-Töne und Interviews mit Anne Schäfer und Clemens Schick unter ardtvaudio.de/beitrag/6255. Die Pressemappe zum Film finden akkreditierte Journalisten im Presseservice Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download, Fotos über www.ard-foto.de.

Pressekontakt:

ARD Degeto Pressestelle, Kerstin Fuchs, mobil: 0173 / 5357048, E-Mail: kerstin.fuchs.fm@degeto.de

Wirth PR, Ellen Wirth Tel. 02685 / 987 90 38, E-Mail: info@wirth-pr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell