Unterhaltung

Das Plastikexperiment. ProSieben befördert den "Green Seven Report: Save the Oceans" in die Primetime

Themen:
HelgolandProSiebenDeutschlandDaniel

Das Plastikexperiment. ProSieben befördert den ,,Green Seven Report: Save the Oceans" in die Primetime Warum strangulieren sich Basstoelpel auf Helgoland? Wie kommt unser Plastikmuell ins Meer? Welche Schaeden richten unsere Abfaelle dort an? Welche Loesungen gibt es? Diesen Fragen geht der ,,Green Seven Report: Save The Oceans - Das Plastikexperiment" auf den Grund. ProSieben zeigt die Reportage kurzfristig zur besten Sendezeit in der Primetime. Am Mittwoch, 16. Oktober, setzt ProSieben um 20:15 Uhr im Rahmen der elften ,,Green Seven Week" ein Ausrufezeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Titel: Green Seven; Person: Claire Oelkers; Stefan Gödde; Copyright: ProSieben/Benedikt Müller; Fotograf: Benedikt Müller; Bildredakteur: Jasmina Weiss; Dateiname: 1802052.jpg; Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Aneinanderreihung/Zusammenlegung/Kopplung von Bildern zum Zweck der Erstellung von Slide-Shows o.ä. nicht gestattet; Verbindung/Einfügen/Anfügen von Werbung nicht gestattet.Bei Fragen: foto@prosiebensat1.com Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE.; Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/25171 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ProSieben"

Das Plastikexperiment. ProSieben befördert den ,,Green Seven Report: Save the Oceans" in die Primetime Warum strangulieren sich Basstoelpel auf Helgoland? Wie kommt unser Plastikmuell ins Meer? Welche Schaeden richten unsere Abfaelle dort an? Welche Loesungen gibt es? Diesen Fragen geht der ,,Green Seven Report: Save The Oceans - Das Plastikexperiment" auf den Grund. ProSieben zeigt die Reportage kurzfristig zur besten Sendezeit in der Primetime. Am Mittwoch, 16. Oktober, setzt ProSieben um 20:15 Uhr im Rahmen der elften ,,Green Seven Week" ein Ausrufezeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Titel: Green Seven; Person: Claire Oelkers; Stefan Gödde; Copyright: ProSieben/Benedikt Müller; Fotograf: Benedikt Müller; Bildredakteur: Jasmina Weiss; Dateiname: 1802052.jpg; Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Aneinanderreihung/Zusammenlegung/Kopplung von Bildern zum Zweck der Erstellung von Slide-Shows o.ä. nicht gestattet; Verbindung/Einfügen/Anfügen von Werbung nicht gestattet.Bei Fragen: foto@prosiebensat1.com Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE.; Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/25171 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ProSieben"

Warum strangulieren sich Basstölpel auf Helgoland? Wie kommt unser Plastikmüll ins Meer? Welche Schäden richten unsere Abfälle dort an? Welche Lösungen gibt es? Diesen Fragen gehen Galileo-Moderator Stefan Gödde, Claire Oelkers und viele ProSieben-Reporter für den Green Seven Report: Save The Oceans - Das Plastikexperiment auf den Grund

Unterföhring (ots) - Warum strangulieren sich Basstölpel auf Helgoland? Wie kommt unser Plastikmüll ins Meer? Welche Schäden richten unsere Abfälle dort an? Welche Lösungen gibt es? Diesen Fragen gehen Galileo-Moderator Stefan Gödde, Claire Oelkers und viele ProSieben-Reporter für den "Green Seven Report: Save The Oceans - Das Plastikexperiment" auf den Grund. ProSieben zeigt die Reportage kurzfristig zur besten Sendezeit in der Primetime. Am Mittwoch, 16. Oktober, setzt ProSieben um 20:15 Uhr im Rahmen der elften "Green Seven Week" ein Ausrufezeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit und strahlt die Reportage "Green Seven Report: Save The Oceans - Das Plastikexperiment" aus, die ursprünglich ausschließlich für die Access am Sonntag (20.) geplant war.

ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann: "Mit dieser Programmänderung setzen wir ein Zeichen. Als wir in dieser Woche im ProSieben-Team den 'Green Seven Report 2019' gesehen haben, waren wir alle so ergriffen, dass wir gesagt haben: Diese Reportage müssen wir in der Primetime senden. Die Botschaft #SavetheOceans ist in Zeiten wie diesen einfach so wichtig, dass wir ihr das höchste Maß an Aufmerksamkeit einräumen wollen."

Das Plastikexperiment. Gemeinsam mit dem Alfred-Wegener-Institut für Meeresforschung begibt sich Stefan Gödde auf die Spur des Plastikmülls. "Meine Arbeit gibt mir die großartige Möglichkeit, auf aktuelle und relevante Themen aufmerksam zu machen. Im 'Green Seven Report: Save the Oceans' zeigen wir eindrucksvoll, welche Bedrohung Plastikmüll für unseren Planeten darstellt. Bei Konsumenten, Herstellern und Politik muss endlich ein Umdenken stattfinden, um die Plastikflut zu stoppen". Mit GPS-Tracker in Gelben Säcken verfolgt ProSieben in einem einzigartigen Tracking-Experiment die erstaunlichen Wege des deutschen Plastikmülls. Das Tiersterben. Warum nimmt die Population der Basstölpel auf Helgoland ab? Reporterin Claire Oelkers besucht auf Deutschlands einziger Hochseeinsel die imposanten Hochseevögel. Immer häufiger bauen Basstölpel ihre Nester aus Plastikmüll - mit fatalen Folgen. Die Tiere verheddern sich und können sich nicht mehr selbständig befreien. Der Plastikstrudel. Wie viel Plastik befindet sich wirklich im größten Müllstrudel der Welt? Wie können wir ihn beseitigen? Mit einer Expedition zum "Global Garbage Patch" will das Alfred-Wegener-Institut diese Fragen im "Green Seven Report: Save the Oceans" beantworten und liefert exklusive Bilder aus 5000 Metern Tiefe. Relevant, zeitgemäß und aktuell - #SavetheOceans! Zum elften Mal macht ProSieben mit der "Green Seven Week" (14. bis 20. Oktober 2019) ein nachhaltiges Thema zum Programmschwerpunkt.

Die "Green Seven Weeks" auf ProSieben im Überblick: Green Seven 2019: "Save the Oceans" Green Seven 2018: "Save the Future" Green Seven 2017: "Save the Ice" Green Seven 2016: "Save the Water" Green Seven 2015: "Save the Bees"

Bei Fragen: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Kommunikation/PR Factual & Sports Simon Walter / Eva Gradl Tel. +49 89 9507-1125 Tel. +49 89 9507-1127 Simon.Walter@ProSiebenSat1.com Eva.Gradl@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion Clarissa Schreiner Tel. +49 89 9507-1191 Clarissa.Schreiner@ProSiebenSat1.com