Fernsehen

Erfolgreiche Rückkehr für "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?" bei RTL II

Themen:
News RTL Deutschland

Die RTL II-Sozialreportage "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?" kehrt erfolgreich zurück: Zur besten Sendezeit erzielte eine neue Folge 7,9 % MA (14-49 Jahre) und 9,5 % MA in der jungen Zielgruppe der 14-29-Jährigen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6605 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/RTL II"

N

München (ots) - Neue Folge der Sozialreportage erzielt 7,9 % MA (14-49 Jahre) und 9,5 % MA (14-29 Jahre)

- Erfolgreiche Late Prime - RTL II-Tagesmarktanteil von 6,3 %

Die RTL II-Sozialreportage "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?" kehrt erfolgreich zurück: Zur besten Sendezeit erzielte eine neue Folge 7,9 % MA (14-49 Jahre) und 9,5 % MA in der jungen Zielgruppe der 14-29-Jährigen. Bis zu 1,54 Mio. Zuschauer gesamt verfolgten das von der Odeon Entertainment GmbH produzierte Format. Auch im Anschluss überzeugte "Armes Deutschland" beim Publikum: 11,1 % MA (14-49 Jahre) und 14,0 % MA (14-29 Jahre) schlugen ab 22:15 Uhr zu Buche.

Zu später Stunde überzeugte "Autopsie - Mysteriöse Todesfälle": 12,0 % MA in der klassischen Zielgruppe der 14-49-Jährigen und 17,8 % MA bei den Jungen bedeuteten herausragende Werte für das Crime-Format.

Insgesamt erzielte RTL II gestern einen Tagesmarktanteil von 6,3 % (14-49 Jahre).

Daten © AGF in Zusammenarbeit mit GfK; VideoScope, Marktstandard TV, 16.04.2019, vorläufig gewichtet. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten auf die 14-bis 49-Jährigen.

Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell