Österreich

Im Kampf gegen den Klimawandel: "Wissen hoch 2" in 3sat mit Doku und Wissenstalk "scobel"

Themen:
KlimaLeipzigORFPotsdamZDFARD

Ingolf Baur mit Hugo Raetzo vom BAFU auf der Moosfluh über dem Aletschgletscher. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung - keine Rechte für Social Media Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/3sat/ZDF/SRF"

Ingolf Baur mit Hugo Raetzo vom BAFU auf der Moosfluh über dem Aletschgletscher. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung - keine Rechte für Social Media Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/3sat/ZDF/SRF"

Donnerstag, 19. März 2020, ab 20.15 Uhr Erstausstrahlungen Der Klimawandel lässt sich nur durch das Einsparen von CO2 kaum mehr aufhalten

Mainz (ots) - Donnerstag, 19. März 2020, ab 20.15 Uhr Erstausstrahlungen Der Klimawandel lässt sich nur durch das Einsparen von CO2 kaum mehr aufhalten. Wie können wir mit den neuen klimatischen Gegebenheiten umgehen? Im Rahmen von "Wissen hoch 2" beschäftigt sich am Donnerstag, 19. März 2020, 20.15 Uhr in 3sat, die Wissenschaftsdokumentation "Ingenieure schrauben am Klima" von und mit Ingolf Baur mit den verschiedenen Möglichkeiten des sogenannten Geo-Engineerings. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen darüber, wie wir mit dem Klimawandel leben können.

Forscher setzen auf radikale Ideen, um das Klima zu reparieren. Ein Ansatz ist, in die Strahlungsbilanz der Sonne einzugreifen, indem Schwefelteilchen in die Stratosphäre ausgebracht werden oder die Wolkenbildung manipuliert wird. Ein anderer Gedanke ist, der Atmosphäre CO2 wieder zu entziehen. Für diesen Weg der negativen Emission bieten die Ozeane ein riesiges Potenzial: Beim sogenannten "Ocean Upwelling" wird kaltes Wasser aus der Tiefe des Ozeans an die Oberfläche gebracht, was zu einer Abkühlung und Nährstoffanreicherung des Oberflächenwassers führt - und der Atmosphäre dauerhaft Kohlenstoff entzieht. Der 3sat-Moderator und Physiker Ingolf Baur stellt in der Dokumentation "Ingenieure schrauben am Klima" verschiedene, durchaus umstrittene Geo-Engineering-Konzepte vor.

Im Anschluss, um 21.00 Uhr, folgt "scobel - Leben mit dem Klimawandel": Klimaentwicklung ist ein komplexer Prozess, unzählige Vorgänge wirken sich auf Wetter und Klima aus. Das Klima wissenschaftlich zu beschreiben, beschäftigt weltweit Tausende von Forschern, darunter Meteorologen, Meeresforscher, Atmosphärenforscher, Chemiker, Physiker. Das Bild, das sie von der Entwicklung unseres Klima zeichnen, ist nicht immer identisch, der Tenor aber ist derselbe: Es wird deutlich wärmer, und Wetterextreme nehmen zu. Die Frage ist, ob es tatsächlich noch weitere Erkenntnisse über die Prozesse des Klimawandels braucht, oder ob es nicht klüger wäre, Methoden zu erarbeiten, die dem Klimawandel entgegenwirken. Auch der Aspekt, wie sich das Leben im und mit dem Klimawandel konkret verändert, verdient größere Aufmerksamkeit. Sollte man Forschungsgelder umschichten von der reinen Klimaforschung hin zu praktikablen Möglichkeiten der Anpassung? Darüber diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen.

Gert Scobels Gäste sind:

- Silke Beck vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig - Hermann Lotze-Campen vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) - Irene Neverla, Professorin für Journalistik und Kommunikationswissenschaft Beide Sendungen sind ab Sendedatum fünf Jahre lang in der 3sat-Mediathek abrufbar.

In 3sat steht mit "Wissen hoch 2" der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um 20.15 Uhr beleuchtet die Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Und im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen zum Thema.

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 - 70-16478; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de Fotos zu den Filmen sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über presseportal.zdf.de/presse/wh2

Der Video-Stream der Doku und ein Interview mit Filmautor Ingolf Baur: kurz.zdf.de/C5j/

"scobel" bei Youtube: www.youtube.com/scobel

3sat - das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:

Zweites Deutsches Fernsehen HA Kommunikation / 3sat Pressestelle Telefon: +49 - (0)6131 - 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell