Gesellschaft

Nach dem Pädophilie-Skandal auf YouTube: funk beleuchtet die Schattenseiten der Plattform

Themen:
2019DeutschlandLivestreamZDF

Reporterin Isabell Beer. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Joana Kohlstedt"

Reporterin Isabell Beer. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Joana Kohlstedt"

Anfang des Jahres wurde publik, dass der YouTube-Algorithmus pädophilen Usern vermehrt Videos von Kindern in knapper Kleidung ausspielt - und dass Pädophile die Plattform nutzen, um sich zu vernetzen

Mainz (ots) - Anfang des Jahres wurde publik, dass der YouTube-Algorithmus pädophilen Usern vermehrt Videos von Kindern in knapper Kleidung ausspielt - und dass Pädophile die Plattform nutzen, um sich zu vernetzen. Daraufhin hatte YouTube einige Änderungen angekündigt. Im Video vom Mittwoch, 23. Oktober 2019, zeigt das funk-Format "follow me.reports" in neusten Recherchen, dass auch Kinder aus Deutschland auf YouTube immer noch schnell ins Visier potentiell pädophiler User geraten.

Kinder werden gezielt manipuliert und animiert, sich auszuziehen oder vor der Kamera zu tanzen. Manche drehen Nacktvideos von sich, die bereits kurz nach Upload in einschlägigen Playlists landen. Diese generieren so bereits innerhalb weniger Tage Tausende Klicks. "follow me.reports" geht der Frage nach, wie sich die potentiell pädophilen User vernetzen und zum Video-Tausch verabreden. Reporterin Isabell Beer spricht mit Ermittlungsbehörden und einer Staatsanwältin und trifft eine Familie, deren zwölfjährige Tochter selbst via Livestream manipuliert wurde.

Die "follow me.reports"-Folge "So manipulieren Pädophile auf YouTube Kinder" ist auf funk.net und YouTube zu sehen.

Das Video von "follow me.reports" ist Teil des funk-Schwerpunkts "DarkTube", der sich mit YouTubes Schattenseiten befasst. Auch die Formate "Pocket Money", "Jäger & Sammler", "Walulis", "MrWissen2go", "Simplicissimus", und "Kostas Kind" gehen auf das Thema ein.

Ansprechpartner: funk-Presse-Team, Telefon: 0170 - 9177990, presse@funk.net; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131 - 70-16100, und über presseportal.zdf.de/presse/followmereports

"follow me.reports" bei YouTube

"follow me.reports" bei Instagram

WebApp von funk

presse.funk.net

twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information Telefon: +49-6131-70-12121