Themen: IS Uber Kos

"Wer vorbereitet ist, nimmt anders Abschied."

Letzte-Hilfe-Kurse bei den Maltesern helfen, sich auf das Thema Abschied und Umgang mit Sterbenden vorzubereiten. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/51360 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Malteser Hilfsdienst e.V."

+++ Malteser bieten kostenlosen Letzte-Hilfe-Kurs im November an +++ Anlässlich des Welthospiztages am 13. Oktober weist der Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Berliner Malteser auf sein vielfältiges Angebot für die Begleitung von Sterbenden und Trauernden hin

Berlin (ots) -

+++ Malteser bieten kostenlosen Letzte-Hilfe-Kurs im November an +++

Anlässlich des Welthospiztages am 13. Oktober weist der Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Berliner Malteser auf sein vielfältiges Angebot für die Begleitung von Sterbenden und Trauernden hin. Insbesondere die neuen "Letzte-Hilfe-Kurse" sind eine kompakte Hilfestellung zur Vorbereitung auf die letzte Phase des Lebens. Sie widmen sich diesen Fragen: Wie umgehen mit Krankheit und Sterben im eigenen Umfeld? Wie erkenne ich, wann ein Mensch im Sterben liegt? Was passiert mit einem Menschen - körperlich und seelisch - wenn er stirbt? Und wie gehe ich als Nahestehender damit um? Was kann ich begleitend tun, damit dieser letzte Gang trotz aller Trauer ein guter Abschied wird?

"Wir bereiten uns auf vieles im Leben vor, nur oft nicht auf die letzte Phase im Leben", so die Erfahrung von Kerstin Kurzke, Leiterin des Hospizdienstes der Berliner Malteser. "Wer sich beizeiten mit dem Tod und dem Umgang mit Sterbenden beschäftigt, der kann anders und offener im Austausch Abschied nehmen", so Kurzke.

Die oft verdrängten, dafür aber umso wichtigeren Fragen greifen die vierstündigen Letzte-Hilfe-Kurse des Malteser Hospiz- und Palliativberatungsdienstes auf. Der Nächste Kurs findet statt am Dienstag, 20. November 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr in der Malteser Dienststelle in Karlshorst, Treskowallee 110.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung beim Malteser Hospiz- und Palliativberatungsdienst wird gebeten unter Tel.: 030 / 656 61 78 25. Mehr Infos: www.malteser-berlin.de/hospiz

Für Trauernde startet am Dienstag, 16. Oktober, von 15.30 bis 17.30 Uhr eine Trauergruppe im Selbsthilfezentrum Eigeninitiative, Genossenschaftsstraße 70, 12489 Berlin. Dort können Trauernde unter professioneller Anleitung mit anderen Betroffenen ins Gespräch kommen.

Original-Content von: Malteser Hilfsdienst e.V., übermittelt durch news aktuell