Gesellschaft

PHINEO steigt bei Global Perspectives Initiative (GPI) ein / Africa Roundtable am 9.6.2021 mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Ngozi Okonjo-Iweala, Armin Laschet, Wolfgang Ischinger u.a.

Dr. Ingrid Hamm/GPI und Dr. Andreas Rickert/PHINEO gAG / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/80096 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Dr. Ingrid Hamm/GPI und Dr. Andreas Rickert/PHINEO gAG / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/80096 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Die gemeinnützige PHINEO AG steigt als Gesellschafterin bei der Global Perspectives Initiative (GPI) ein. Damit verstärkt PHINEO das Engagement im Bereich Entwicklungszusammenarbeit/Internationale Partnerschaften

Berlin (ots) - Die gemeinnützige PHINEO AG steigt als Gesellschafterin bei der Global Perspectives Initiative (GPI) ein. Damit verstärkt PHINEO das Engagement im Bereich Entwicklungszusammenarbeit/Internationale Partnerschaften. PHINEO wird die GPI mit einer Expertise in den Bereichen Wirkungsanalyse, Impact Investing und Organisationsentwicklung auf der nächsten Entwicklungsstufe "Vom Dialog zum Impact" begleiten und unterstützen.

Die Global Perspectives Initiative (GPI) wurde 2016 als Diskussionsplattform zur Förderung des europäisch-afrikanischen Dialogs und multilateraler Zusammenarbeit gegründet. Ziel ist es, unseren Nachbarkontinent Afrika als wichtigen geopolitischen Akteur bei der Lösung globaler Herausforderungen wie Klimawandel, Pandemien, Wirtschaftskrisen, Bevölkerungswachstum oder Migration zu etablieren. Als neutrale Plattform bringt die GPI einflussreiche deutsche, europäische und afrikanische Akteur*innen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Zivilgesellschaft unter anderem in dem exklusiven "The Africa Roundtable" zusammen.

Neben den Gründer*innen Dr. Ingrid Hamm und Stephan Balzer gehört nun künftig die PHINEO gAG, vertreten durch PHINEO-Vorstand Dr. Andreas Rickert und den Vorstandsbevollmächtigten für Internationales Farhad Dilmaghani, der Gesellschafterversammlung der GPI an. Dazu sagt

Dr. Andreas Rickert: "Im globalen Süden liegt ein Schlüssel für den Zusammenhalt der Weltgemeinschaft. Klima, Migration, Ernährung, Digitalisierung - viele Herausforderungen können nur global gelöst werden können. Mit GPI können wir Engagement und Wirkung auch international weiter verstärken."

Dr. Ingrid Hamm, Mitgründerin und Geschäftsführerin von GPI: "Wir freuen uns, mit PHINEO einen herausragenden Gesellschafter gewonnen zu haben, der unsere nächste Entwicklungsstufe maßgeblich unterstützen wird. Der Ausbau dieser strategischen Kooperation ist ein logischer Schritt, um die einzigartige analytische Kompetenz von GPI um herausfordernde Themenfelder zu erweitern und neue Partnerschaften einzugehen. Gemeinsam werden wir wichtige Themen der internationalen Entwicklung aufgreifen, ergebnisorientierte Initiativen und trisektorale Kooperationen fördern sowie die interministerielle Zusammenarbeit in Deutschland stärken."

"Als Gründer von GPI bin ich sehr glücklich darüber, unsere Kompetenzen zu bündeln und die nächsten Projekte nun mit PHINEO gemeinsam entwickeln zu können. Es gibt aus meiner Sicht keinen besseren Partner für die GPI als die PHINEO gAG mit dem Team um Andreas Rickert", sagt GPI-Mitgründer Stephan Balzer.

Farhad Dilmaghani, Vorstandsbevollmächtigter für den Öffentlichen Sektor und Internationales von PHINEO: "Ich freue mich auf die strategische Zusammenarbeit mit der GPI als Partnerorganisation, weil wir damit unsere Ausrichtung im Bereich 'Internationales' kompetent ausbauen. GPI ist eine der spannendsten gemeinnützigen Plattformen für multilaterale Diskurse in Deutschland."

Mit dem am 9. Juni 2021 stattfindenden The Africa Roundtablebringt die Global Perspectives Initiative (GPI) einen Kreis von hochkarätigen Politiker*innen aus Afrika, Europa und Deutschland sowie Vertreter*innen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammen, um sich über die aktuellen zentralen Themen der afrikanisch-europäischen Beziehungen auszutauschen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird die Veranstaltung eröffnen. Mit dabei sind u.a. der Präsident der Republik Senegal Macky Sall, die Generaldirektorin der Welthandelsorganisation (WTO) Dr. Ngozi Okonjo-Iweala, Kanzlerkandidat Armin Laschet sowie der Vizepräsident der Europäischen Kommission Frans Timmermans.

Moderiert wird The Africa Roundtable vom Vorsitzenden der Münchner Sicherheitskonferenz Botschafter Wolfgang Ischinger.

The Africa Roundtable by GPI on Green Transition & Covid-19 Recovery

9. Juni 2021 von 10:00 bis 12:30 Uhr MESZ

Geschlossener Kreis für geladene Gäste;

kostenfreie Teilnahme als Gasthörer*innen über digitale Plattformen;

Kongresssprache: Englisch

The Africa Roundtable ist der Auftakt einer Veranstaltungsreihe, die unterstützt wird von der Robert Bosch Stiftung, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Bill & Melinda Gates Foundation, der Mo Ibrahim Foundation und dem McKinsey Global Institute.

Pressekontakt:

Pressekontakt PHINEO gAG Juliane Werlitz, Pressesprecherin Anna-Louisa-Karsch-Straße 2, 10178 Berlin juliane.werlitz@phineo.org, Phone: +49 171 6440156

Pressekontakt The Africa Roundtable Danilo Höpfner, GPI Friedrichstraße 217, 10969 Berlin presse@globalperspectives.org, Phone: +49 30 555 7805 36

Original-Content von: PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell