Essen&Trinken

So gelingt Crowdfunding: Nachhaltige Nudelproduktion überzeugt Investoren - 6% Zinsen jährlich bis 2025 - Bestnote von Investmentcheck

Themen:
Müller

Nachhaltige Landschaftspflege: Domenica Müller, Mitgeschäftsführerin der Landhaus Teigwaren Müller GmbH & Co. KG, mit ihren Wasserbüffeln / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/135355 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Landhaus Teigwaren Müller"

Nachhaltige Landschaftspflege: Domenica Müller, Mitgeschäftsführerin der Landhaus Teigwaren Müller GmbH & Co. KG, mit ihren Wasserbüffeln / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/135355 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Landhaus Teigwaren Müller"

Man nehme: Unternehmer wie das Ehepaar Reinhold und Domenica Müller, die auf Nachhaltigkeit und Regionalität setzen, ein bewährtes Produkt mit gläserner Herstellungskette und erkennbarem Wachstumspotenzial, dazu eine attraktive Verzinsung von 6% jährlich und transparente Kommunikation

Man nehme: Unternehmer wie das Ehepaar Reinhold und Domenica Müller, die auf Nachhaltigkeit und Regionalität setzen, ein bewährtes Produkt mit "gläserner" Herstellungskette und erkennbarem Wachstumspotenzial, dazu eine attraktive Verzinsung von 6% jährlich und transparente Kommunikation. Mehr als 250 Anleger sind von diesem Konzept der Firma Landhaus Teigwaren Müller GmbH & Co. KG bereits überzeugt und haben in die Zukunft des Nudelherstellers investiert. Innerhalb von 35 Tagen kamen über 274.000 Euro auf der Plattform Econeers zusammen. Das aktuelle Investitionsangebot endet am 6. September 2019. Mit einer Bestnote bewertet investementcheck.de, das unabhängige Finanzportal für Kapitalanlageprodukte, dieses Crowdfunding-Angebot: Landhaus Teigwaren Müller ist dort unter den "Aktuellen 5 Sterne Produkten" gelistet und als einziger der 65 aktuellen Emittenten mit einer 4,5-Sterne-Bewertung ausgezeichnet worden.

Das Unternehmerehepaar Müller nutzt Crowdfunding statt Bankdarlehen für seine Firma, um sich eine breitere Kapitalbasis für künftiges Wachstum zu schaffen und gleichzeitig den Bekanntheitsgrad seiner Produkte zu steigern sowie neue Kunden zu gewinnen. Ein Teil der Crowdfunding-Investitionen soll in die Erhöhung des Umlaufkapitals für die Rohwaren-Beschaffung fließen. So können weitere Aufträge angenommen und die Skaleneffekte zum Erwirtschaften einer höheren Marge genutzt werden.

Selbst im Hochsommer ist die Firma auf Wachstumskurs. Die Umsatzzahlen von 2019 zeigen innerhalb der ersten 7 Monate eine deutliche Steigerung von durchschnittlich 59% gegenüber den Vorjahresmonaten. In den vergangenen zwei Wochen wurden 15 neue Märkte als Kunden gewonnen. Sehr weit fortgeschritten sind auch die Verhandlungen über neue Listungen mit einer großen Lebensmitteleinzelhandels-Zentrale. "Die Gespräche stehen kurz vor dem erfolgreichen Abschluss", so das Unternehmerehepaar. Nachhaltig engagieren sich beide auch gegen die Plastik-Flut: Als derzeit einziger Lieferant versorgt die Nudelmanufaktur seit kurzem ihre Kunden auf Wunsch mit Großverbraucher-Verpackungen in neuen FSC-zertifizierten Papierbeuteln. Gastronomie und Unverpackt-Läden können 21 Artikel "im Paket" bestellen: 6-mal Dinkel, 2-mal Vollkorn, 9-mal Eiernudeln und 4-mal Hartweizengrieß.

Original-Content von: Landhaus Teigwaren Müller, übermittelt durch news aktuell