Industrie

TIMBERFARM GloReg - Global and Regional Sourcing & Trading von Naturkautschuk

Themen:
31DüsseldorfMaximilianPanama

Rohkautschuk - cup-lump - eingekauft in Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste), verladen in 20" Container, bereit für die Verschiffung Richtung Asien. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/144485 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/TIMBERFARM GmbH/Maximilian Breidenstein"

Rohkautschuk - cup-lump - eingekauft in Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste), verladen in 20" Container, bereit für die Verschiffung Richtung Asien. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/144485 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/TIMBERFARM GmbH/Maximilian Breidenstein"

Der Kautschukhandel des Düsseldorf Unternehmens TIMBERFARM, welcher sich hinter der Bezeichnung GloReg verbirgt, schreibt das aktuell spannendste Kapitel der TIMBERFARM-Unternehmensentwicklung (https://timberfarm-gmbh.de/)

Düsseldorf (ots) - Der Kautschukhandel des Düsseldorf Unternehmens TIMBERFARM, welcher sich hinter der Bezeichnung GloReg verbirgt, schreibt das aktuell spannendste Kapitel der TIMBERFARM-Unternehmensentwicklung (https://timberfarm-gmbh.de/). Ursprünglich ist GloReg ins Leben gerufen worden, um die TIMBERFARM-Kautschukfabrik GRAN PIEDRA in den ersten Betriebsjahren zusätzlich mit importiertem Naturkautschuk besser auslasten zu können.

Das Kautschukvolumen aus den TIMBERFARM-Kautschukplantagen in Panama nimmt zwar Jahr für Jahr zu, wird aber erst in den kommenden Jahren die maximale GRAN-PIEDRA-Verarbeitungskapazität voll nutzen können. Um diese voraussehbare Unterauslastung zu kompensieren, wird durch die GloReg-Abteilung Rohkautschuk aus anderen Ländern zur Verarbeitung in der Kautschukfabrik GRAN PIEDRA in Panama importiert.

Schon nach einer kurzen Anlaufphase hat Herr Maximilian Breidenstein (https://maximilian-breidenstein.de/timberfarm-gmbh/), Geschäftsführer der TIMBERFARM Unternehmen festgestellt, dass es sowohl in Lateinamerika, vor allem aber in Asien, unzählige Kautschukfabriken gibt, welche die Kautschuknachfrage der weiterverarbeitenden Kautschukindustrie (insbesondere der regionalen Reifenindustrie) mit dem lokal vorhandenen Naturkautschuk nicht decken können und deshalb ebenfalls auf den Import von Rohkautschuk angewiesen sind. Gleichzeitig ist die Situation in zahlreichen Ländern Afrikas - für TIMBERFARM derzeit insbesondere in Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste) - genau umgekehrt. In diesen Ländern gibt es viel zu wenig Kautschukfabriken, um den dort geernteten Rohkautschuk zu industriellen Standardprodukten zu verarbeiten.

TIMBERFARM hat sich diesen Umstand zügig zunutze gemacht und bedient heute nicht nur die eigene Kautschukfabrik GRAN PIEDRA mit Rohkautschuk, sondern auch mehrere große Kautschukfabriken in Asien und Lateinamerika. Um an diesem großen und stetig wachsenden Handelsmarkt bestmöglich partizipieren zu können, baut TIMBERFARM sein GloReg-Handelsgeschäft quantitativ und qualitativ Schritt für Schritt aus.

Pressekontakt:

TIMBERFARM GmbH Friedrich-Ebert-Str. 31 40210 Düsseldorf 0211 / 64 958 100 info@timberfarm.de

Original-Content von: TIMBERFARM GmbH, übermittelt durch news aktuell