Immobilien

Tiny-House der LBS auf Tour

Das Tiny-House bietet viel Funktionalität auf wenig Raum. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107633 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG"

Wohneigentum ist im Vergleich zu früheren Jahren flexibler geworden. Oftmals schaffen sich Menschen heute nicht mehr die eine Immobilie für ihr Leben

Potsdam (ots) - Wohneigentum ist im Vergleich zu früheren Jahren flexibler geworden. Oftmals schaffen sich Menschen heute nicht mehr die eine Immobilie für ihr Leben. Die eigenen vier Wände passen sich den Umständen an. Sie wachsen mit oder schrumpfen wieder. Aus dem Appartement oder der Eigentumswohnung wird das Einfamilienhaus, später vielleicht die Einliegerwohnung bei den erwachsenen Kindern beziehungsweise die eigene Wohnung in einem altersgerechten Projekt.

Diese neue Flexibilität verdeutlicht auf prägnante Weise das Tiny-House. Die LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG schickt jetzt dieses neue Hauskonzept auf Tour durch ihr Geschäftsgebiet. "Wir möchten die Menschen anregen, über ihre Wohnwünsche nachzudenken", erklärt der LBS-Vorstandsvorsitzende Werner Schäfer. "Das Tiny-House soll dabei die Vorteile des Eigenheims schon im Kleinen aufzeigen: Unabhängigkeit und Sicherheit", ergänzt er.

Mit dem Mini-Haus lässt sich mit einfachen Mitteln und schmalem Budget ein erster Schritt realisieren. Es vereint auf einer Grundfläche von lediglich 6,4 Quadratmetern Wohn- und Schlafraum, einen Arbeitsplatz, eine Küchenzeile und ein Badezimmer. Ein besonderes Merkmal ist seine Mobilität, die einen Standortwechsel komplikationslos möglich macht. Vor allem diese Ortsunabhängigkeit fasziniert die Tiny-House-Gemeinde.

Alle Interessierten sind zur Besichtigung des Tiny-House der LBS eingeladen. Wer gedanklich bereits einen Schritt weiter ist, kann sich dann gleich rund um die Finanzierung seiner großgewachsenen Wohnträume beraten lassen.

Der bisherige Tourplan: Grimma (15. - 25. März), Waren (25. März - 5. April), Pritzwalk (8. - 12. April), Chemnitz (15. - 18. April), Döbeln (3. - 10. Mai), Eberswalde (13. - 17. Mai), Frankenberg (17. bis 27. Mai), Quedlinburg (27. Mai - bis 2. Juni), Neuruppin (7. - 11. Juni), Wittenberg (11. - 24. Juni), Burg (24. Juni - 1. Juli), Finsterwalde (1. - 15. Juli), Frankfurt (Oder) (25. - 29. Juli), Görlitz (12. - 19. August), Stralsund (29. August - 4. September), Riesa (5. bis 13. September), Chemnitz (16. - 27. September) und Oschersleben (27. September bis 11. Oktober).

Original-Content von: LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG, übermittelt durch news aktuell