Medien

Ulrike Deike wird neue NDR Verwaltungsdirektorin

Themen:
ARDHamburgHannoverMagdeburgNdr

NORDDEUTSCHER RUNDFUNK Ulrike Deike wird Verwaltungsdirektorin des Norddeutschen Rundfunks. Sie übernimmt ihre neue Aufgabe Anfang 2020. Der NDR Verwaltungsrat hat dem entsprechenden Personalvorschlag von Intendant Lutz Marmor am Freitag, 14. Juni zugestimmt. © NDR/Jann Wilken, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im Rahmen einer engen, unternehmensbezogenen Berichterstattung im NDR-Zusammenhang bei Nennung "Bild: NDR/Jann Wilken" (S2), NDR Presse und Information/Fotoredaktion, Tel: 040/4156-2306 oder -2305, pressefoto@ndr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6561

NORDDEUTSCHER RUNDFUNK Ulrike Deike wird Verwaltungsdirektorin des Norddeutschen Rundfunks. Sie übernimmt ihre neue Aufgabe Anfang 2020. Der NDR Verwaltungsrat hat dem entsprechenden Personalvorschlag von Intendant Lutz Marmor am Freitag, 14. Juni zugestimmt. © NDR/Jann Wilken, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im Rahmen einer engen, unternehmensbezogenen Berichterstattung im NDR-Zusammenhang bei Nennung "Bild: NDR/Jann Wilken" (S2), NDR Presse und Information/Fotoredaktion, Tel: 040/4156-2306 oder -2305, pressefoto@ndr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6561

Ulrike Deike wird Verwaltungsdirektorin des Norddeutschen Rundfunks. Sie übernimmt ihre neue Aufgabe Anfang 2020

Hamburg (ots) - Ulrike Deike wird Verwaltungsdirektorin des Norddeutschen Rundfunks. Sie übernimmt ihre neue Aufgabe Anfang 2020. Der NDR Verwaltungsrat hat dem entsprechenden Personalvorschlag von Intendant Lutz Marmor am Freitag, 14. Juni, zugestimmt. Ulrike Deike wird Nachfolgerin von Angela Böckler, die seit dem 1. Januar 2015 Verwaltungsdirektorin des NDR ist und Ende 2019 in den Ruhestand geht.

Lutz Marmor, NDR Intendant: "Ulrike Deike wird als Verwaltungsdirektorin wesentlich dafür verantwortlich sein, dass der NDR seine programmlichen Aktivitäten auch künftig wirtschaftlich absichern kann. Ihr überzeugendes Auftreten bietet gemeinsam mit ihrer früheren Tätigkeit als Wirtschaftsprüferin und ihren weiteren Erfahrungen in der Wirtschaft beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Wirken im NDR."

Ulf Birch, Vorsitzender des Verwaltungsrats: "Der öffentlich-rechtliche Rundfunk steht vor großen wirtschaftlichen und finanziellen Herausforderungen. Mit Ulrike Deike besetzt der NDR die wichtige Position der Leitung der Verwaltungsdirektion mit einer Fachfrau, die in der Wirtschaft breite Managementerfahrungen gesammelt hat. Ich bin sicher, dass sie ihre Kompetenz sehr zum Nutzen des NDR und der ARD einsetzen wird. Der Verwaltungsrat wird sie bei ihren Aufgaben bestmöglich unterstützen."

Ulrike Deike: "Der NDR ist für die Menschen in Norddeutschland sehr wichtig. Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Sie ist eine Herausforderung, die ich mit großem Elan angehen werde."

Ulrike Deike (45) stammt aus Magdeburg. Sie absolvierte ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hannover und ist Diplom-Ökonomin. Die ausgebildete Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin war von 2001 bis 2011 in der Abteilung Revision bei der SUSAT & Partner OHG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Hamburg tätig. Seit 2012 ist sie Geschäftsführerin beim AGA Norddeutscher Unternehmerverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistung e.V. in Hamburg.

www.ndr.detwitter.com/NDRpresse

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell